Volvo Bus Neue Plattform für die 9000er-Reihe

Foto: Volvo Bus

Volvo Buses bringt eine leistungsstarke neue kraftstoffsparende Plattform für sein Premium-Reisebusprogramm und für Fahrgestellkunden auf den Markt.

Nach Angaben von Volvo soll die Plattform mit einer Leistung von bis zu 500 PS mit einer Kraftstoffersparnis von bis zu neun Prozent für Reise-, Charter- und Linienbusse aufwarten. Das Herzstück der neuen Reisebusplattform ist eine neue Euro 6-Version des bewährten 13-Liter-Motors von Volvo. Die Leistungsstufen reichen laut Volvo von 380 bis 500 PS, die alle für HVO zertifiziert sind, während die 460- und 500-PS-Versionen auch für Biodiesel zugelassen sein sollen. Um das Angebot abzurunden, soll es auch eine Low-Entry-Konfiguration geben, die sich ideal für den Bau von Premium-Doppelstockwagen eigne.

Foto: Volvo Bus
Nach Angaben von Volvo Bus ist das neue Plattformchassis auch für die Premiumbusse der 9000er Serie geeignet.

Die neue Plattform ist als Basis für die 9000er-Reisebusse von Volvo vorgesehen und soll auch als B13R-Fahrgestell auf allen Hauptmärkten von Volvo Buses angeboten werden. Versionen mit zwei oder drei Achskonfigurationen seien auf verschiedenen Märkten erhältlich. "Wir sehen den gesamten Antriebsstrang als Erfolgskonzept", sagt Mattias Forssén, Global Product Director bei Volvo Buses. "Einer der Eckpfeiler ist das einzigartige neue Kühlsystem, während die neue Version von Volvo I-Shift in Verbindung mit dem neuen Motor es uns ermöglicht, die Motordrehzahl weiter zu reduzieren."

Volvo Bus: Neues Kühlsystem

Für die neue Plattform hat Volvo nach eigenen Angaben ein neues Kühlsystem entwickelt. Es ist laut Hersteller in zwei autonome Abschnitte unterteilt, die beide von sehr energieeffizienten elektrischen Lüftern betrieben werden. „Das Schöne daran ist, dass wir mit diesem System nicht nur Kraftstoff sparen, sondern auch eine extrem gleichmäßige Temperatur im Motorraum aufrechterhalten können“, erklärt Forssén. Dadurch könne Volvo wir die Wartungsintervalle verlängern, was wiederum die Betriebszeit weiter erhöhen soll.

Volvo Bus: Modernes Cockpit bietet mehr Komfort für den Fahrer

Für das Cockpit hat Volvo nach eigenen Angaben ein völlig neues, dynamisches Armaturenbrett mit verschiedenen Ansichten entwickelt, das an unterschiedliche Fahrsituationen angepasst werden kann. "Wir haben auch das Lenkrad aktualisiert", berichtet Forssén. "Die Nackenneigung erleichtert dem Fahrer den Ein- und Ausstieg, und das Lenkrad verfügt jetzt über Funktionen für die Medienbedienung und den Tempomat." Um den Komfort für Fahrer und Beifahrer zu erhöhen, wurde zudem die Aufhängung und die Motoraufhängung überarbeitet. Das Ergebnis: geringere Vibrationen und Innengeräusche in Kombination mit einem ruhigeren Fahrverhalten.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.