UTA

Neue Niederlassung in Prag eröffnet

UTA Foto: UTA

Der Tank- und Servicekartenanbieter Union Tank Eckstein (UTA) hat im Mai einen neuen Standort im tschechischen Prag in Betrieb genommen.

Mit der Neueröffnung will UTA seine Osteuropa-Präsenz weiter stärken und Kunden direkter ansprechen. Im November vergangenen Jahres war der Anbieter bereits in Rumänien neu gestartet. "Die Tschechische Republik ist dank ihrer zentralen Lage und der starken Industrie ein wichtiger Wachstumsmarkt mit großem Potenzial", sagte der zuständige Area-Manager Zentral- und Osteuropa, Gabriel Moulènes. 

Partnerschaft mit Edenred und Daimler

Von den 31.800 tschechischen Transportunternehmen (Stand 2014) mit mehr als 105.000 Lkw über 3,5 Tonnen nutzen laut einer Consultic-Studie mehr als 5.700 Speditionen Tank- und Servicekarten, vermeldet UTA. "Da unsere Kunden länderübergreifend umfangreiche Komplettangebote und Serviceleistungen aus einer Hand erwarten, war es für uns naheliegend, unser Versorgungsangebot in Tschechien weiter auszubauen", ergänzt Moulènes. Für ihr Engagement in Tschechien setzt UTA nach eigenen Angaben große Erwartungen in die Kooperation mit dem Lkw-Hersteller Daimler sowie Edenred.

Letzterer ist 2014 als Anteilseigner mit 34 Prozent bei UTA eingestiegen und will bis 2017 Mehrheitseigner mit 51 Prozent werden. Die Partnerschaft Daimler und Edenred soll als zusätzlicher Verkaufskanal für UTA in Tschechien fungieren. Edenred ist auf den Einsatz von Guthabenkarten und Essensgutscheine für Personalmanagement, Marketing und Vertrieb spezialisiert.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.