Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Umrüstung auf Euro 6

Erstmals Nachrüstkit in Schweden zugelassen

CO2 Foto: Illustration: Frieser, Mannchen

Das finnische Umwelttechnologie-Unternehmen Proventia hat ein Abgasnachbehandlungssystem entwickelt, mit dem Nutzfahrzeuge der Euro 4- und 5-Abgasnorm auf Euro 6 umgerüstet werden können.

30.06.2016 Christoph Ostheimer

In Schweden dürfen ab sofort Nutzfahrzeuge mit Euro 4- und 5-Abgasnorm auf Euro 6 umgebaut werden. Das Nachrüstsystem mit dem Namen Noxbuster-City der Firma Proventia macht es möglich. Unabhängige Prüforganisationen haben ein entsprechend ausgerüstetes Fahrzeug nach Herstellerangaben sowohl im Motorenprüfstand (WHVC-Testzyklus) als auch bei mobilen Emissionsmessungen untersucht. In allen Fällen habe das Fahrzeug der Abgasnorm Euro 6 entsprochen. Dadurch habe erstmals ein Euro 5-Fahrzeug bei einer Fahrzeugüberprüfung eine Kennzeichnung in seiner Zulassungsbescheinigung erhalten, die bestätige, dass es mit einem Abgasnachbehandlungssystem ausgerüstet sei und die Emissionen des Fahrzeugs der Abgasnorm Euro 6 entsprächen. Diesen Fahrzeugen ist es jetzt nach Herstellerangaben erlaubt, ohne Beschränkung in schwedische Umweltzonen einzufahren.

Noxbuster für geringe Fahrgeschwindigkeiten entwickelt

Der Noxbuster wurde laut Proventia speziell für Stadtfahrbedingungen entwickelt, bei denen die Abgastemperaturen wegen der geringen Fahrgeschwindigkeiten und häufigen Stopps relativ niedrig bleiben. Das System funktioniere auf Grundlage der selektiven katalytischen Reduktionstechnologie (SCR) bei Verwendung von handelsüblichem AdBlue – jedoch verbunden mit fortgeschrittener Katalysatortechnik, patentierter Mischtechnologie und integrierter Isolation. Dies gewährleistet nach eigenen Angaben hohe Reduktionsraten von Stickoxiden bei Stadtfahrten inklusive Kaltstartphasen. "Wir haben das System wie für Euro 6-Fahrzeuge erforderlich mittels mobiler Emissionsmessung unter realistischen Fahrbedingungen geprüft und das Fahrzeug hat die Euro 6-Emissionsgrenzwerte eingehalten", erklärt Proventia-Vizepräsident Petri Saari.

Proventia ist ein in Finnland ansässiges Umwelttechnologie-Unternehmen, das Technologien und Dienstleistungen für Motoren anbietet. Proventia entwickelt, baut und liefert Lösungen zur Abgasnachbehandlung für Dieselmotoren, sowohl als Erstausstattung als auch zum nachträglichen Einbau.

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter