Truck Rallye

Gas geben auf dem Weg zur Baja Saxonia

Baja Saxonia Foto: Team 9 Bilder

Fast zwei Wochen der Fastenzeit sind schon vorüber. Und mit deren Ende zu Ostern endet für viele Aktive auch die „Rallye-Fastenzeit“: Mit der „Baja Saxonia“ startet die neue Saison gleich mit einem absoluten Highlight. Zeit, das Sportgerät einsatzfähig zu bekommen. 

Das gilt besonders, wenn in den Wintermonaten ein Neubau auf Kiel gelegt worden ist. Sei das Vorhaben noch so gut geplant, die Zeit reicht irgendwie nie - es wird eng! Gut, wenn man dann Partner und Förderer an seiner Weite weiß, die mit Sachverstand und Manpower das Projekt „Rallyetruck“ entscheidend nach Vorne bringen. Diese gute Erfahrung machte in den zurück liegenden Wochen das Rallye- und  Truck Trial Team OWL (steht für „Ostwestfalen Lippe“) aus Lage. Nach der Vorjahres-Erkenntnis, dass ein umgerüsteter Trial-Mog nur begrenzt Rallye-tauglich ist, gewann die Idee vom eigenen Rallye-Mog in der zweiten Jahreshälfte nach und nach Kontur. Ein geeigneter Ex-Bundeswehr-Fünftonner als Basisfahrzeug war bald gefunden und die Umbaupläne zu Papier gebracht. Rund um das Kernstück Heckaufbau samt integriertem Tank und Staukästen (natürlich alles leicht und fest) gruppierten sich immer mehr Metallarbeiten: Innenliegender Käfig in der Hütte, Astabweiser und Lampenbügel außen dran und massive Kotflügel hinten erfordern Zeit und handwerkliche Kenntnisse, alternativ einen fetten Kontostand! Oder ein Fachunternehmen aus dem Bereich Metalltechnik, das im Rahmen einer Partnerschaft die Ausführung dieser Arbeiten übernimmt. Hatte Heinzig Metalltechnik in Rahden, ein führendes, mittelständisches Unternehmen zum Beispiel im Bereich Behälterbau, Blechbearbeitung, Zerspanungstechnik, Oberflächenbearbeitung und namhafter Zulieferer der Automobilindustrie, das OWL-Team bisher nur klassisch mit Werbung auf dem Trial-Truck unterstützt, übernahmen Heinzig-Mitarbeiter die kompletten Metallarbeiten am künftigen Rallye-Fahrzeug. Fazit: Eng ist der Zeitplan für das Rallyeprojekt immer noch. Aber „... dank der Hilfe der Heinzig-Crew sollte der Premieren-Start zur Baja Saxonia am Osterwochenende nicht gefährdet sein,“ blicken die Rallye-Mog-Neubesitzer Markus Hey und Günter Kaiser  hoffnungsvoll Richtung Ostereifer-Suche der besonderen Art. 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.