Trotz hoher Erdgas-Preise Scania erweitert LNG-Portfolio

Foto: Scania

Die Preise für Erdgas, gerade für LNG sind weiter hoch. Trotzdem sieht Scania ein großes Interesse und erweitert jetzt das Programm an entsprechenden Lkw. Die Reichweite steigt auf bis zu 1.400 Kilometer.

Obwohl an den Tankstellen weiter exorbitant hohe Preise für CNG und besonders für LNG aufgerufen werden, sieht sich Scania laut eigener Angaben mit einem steigenden Kundeninteresse konfrontiert. Die Ursache in den Augen des schwedischen Lkw-Bauers: der voranschreitende Ausbau der Infrastruktur und der bessere Zugang zu Biogas, mit dem die CO2-Emissionen in der Well-to-Wheel-Bilanz um bis zu 90 Prozent reduziert werden könnten.

Laut Scania ist gerade die Nachfrage nach Fernverkehrs-Sattelzugmaschinen mit hohen Reichweiten gestiegen. Entsprechend erweitere man das hauseigene Gas-Lkw-Portfolio im Laufe des Jahres mit weiteren Spezifikationen und Tank-Konfigurationen. Im besten Fall können Scania-Lkw mit LNG-Tanks demnach künftig bis zu 1.400 Kilometer ohne Tankstopp zurücklegen, die CNG-Varianten bringen es auf bis zu 750 Kilometer. Wer die neue Möglichkeit nutzt, neben den CNG-Tanks auf der üblichen Position weitere CNG-Tanks in einem Gestell hinter dem Fahrerhaus installieren zu lassen, schafft im Falle von Sattelzugmaschinen mit einem Radstand von mindestens 3,9 Metern sogar bis zu 1.000 Kilometer.

Scania: Kunden erkennen die Vorteile von Gas-Lkw

Scania sieht Gas-Lkw in ganz Europa auf dem Vormarsch, gerade aber in Spanien, Italien, Frankreich und Deutschland. Die Kunden würden die Vorteile der Scania Gas-Lkw erkennen, so zum Beispiel die niedrigeren Betriebskosten und die reduzierten CO2-Emissionen bei der Verwendung von Biogas.

Stefan Dorski, Senior Vice President and Head of Scania Trucks, zeigt sich begeistert: "Unser erweitertes Angebot, die erhöhte Flexibilität des Chassis-Layouts und die vielen neuen Gastankstellen bedeuten eine glänzende Zukunft für gasbegeisterte Kunden. Und ihre Reichweitenängste können jetzt endlich ausgeräumt werden." Scania glaube, dass der Wandel zur E-Mobilität in diesem und im nächsten Jahrzehnt schrittweise erfolgen wird. "Aber Verbrennungsmotoren, die mit Biomethan oder anderen fossilfreien Kraftstoffen betrieben werden, werden auch ihren Anteil zur Reduzierung von Lärm, Emissionen und CO2 beitragen und gleichzeitig eine große Gesamtbetriebswirtschaftlichkeit und einen hervorragenden Kundennutzen bieten."

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Teaser Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.