Schließen

Transportwelt

Verkehr: Niebel für Emissionshandel

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Nach dem UN-Klimagipfel von Kopenhagen fordert Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP) weitere Maßnahmen zur Eindämmung des klimaschädlichen Kohlendioxid-Ausstoßes. „Wer die Luft verschmutzt, muss zahlen. Mittelfristig muss der Emissionshandel auch für den Verkehr gelten“, sagte er der „Welt am Sonntag“. „Beginnen sollten wir mit dem internationalen Luftverkehr.“ Der Verbrauch von Treibstoff durch Flugzeuge oder Autos solle in den Emissionshandel, der bisher vor allem für die Industrie gilt, einbezogen werden. „Die Entwicklung neuer Motoren zahlt sich für diejenigen aus, die diese neuen Motoren nutzen: Sie brauchen weniger Zertifikate.“ Niebel warnte aber vor nationalen Alleingängen: „Das kann man nur gemeinsam mit anderen Ländern umsetzen.“

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.