Schließen

Transportwelt

Verkehr: Niebel für Emissionshandel

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Nach dem UN-Klimagipfel von Kopenhagen fordert Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP) weitere Maßnahmen zur Eindämmung des klimaschädlichen Kohlendioxid-Ausstoßes. „Wer die Luft verschmutzt, muss zahlen. Mittelfristig muss der Emissionshandel auch für den Verkehr gelten“, sagte er der „Welt am Sonntag“. „Beginnen sollten wir mit dem internationalen Luftverkehr.“ Der Verbrauch von Treibstoff durch Flugzeuge oder Autos solle in den Emissionshandel, der bisher vor allem für die Industrie gilt, einbezogen werden. „Die Entwicklung neuer Motoren zahlt sich für diejenigen aus, die diese neuen Motoren nutzen: Sie brauchen weniger Zertifikate.“ Niebel warnte aber vor nationalen Alleingängen: „Das kann man nur gemeinsam mit anderen Ländern umsetzen.“

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.