Schließen

Transportwelt

Verkehr auf die Schiene verlagern

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die Bundesregierung hat sich auf die Fahnen geschrieben, einen „erheblichen Anteil des Güterverkehrs auf die Schiene und die Binnenwasserstraßen zu verlagern“. Das geht aus dem Umweltbericht 2010 der Bundesregierung vor, den das Bundeskabinett gestern beschlossen hat. Im Anstieg des Verkehrs liege eine besondere Herausforderung, heißt es in diesem Bericht. Zwischen 1991 und 2008 erhöhte sich der Güterverkehr in Deutschland um 67 Prozent, der Personenverkehr um 25 Prozent. Zudem will die Bundesregierung den Ausbau der Elektromobilität fördern. Das Ziel sei, bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen zu bringen. Bis 2030 sollen es sechs Millionen sein.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.