Test

Mazda überarbeitet Pickup BT-50

Der überarbeitete Mazda BT-50

Mazda hat seinen Pickup BT-50 in Design und Ausstattung überarbeitet. Durch die Design-Modifikationen soll der BT-50 nach Angaben von Mazda kraftvoller und dynamischer wirken. Die neuen Ausstattungsextras im Innenraum sollen den Limousineneindruck verstärken. Auch die Farbpalette wurde erweitert. Der Mazda BT-50 ist auf dem deutschen Markt mit Vorderradantrieb und zuschaltbarem Allradantrieb als L-Cab und XL-Cab (Doppelkabine) mit je zwei Ausstattungslinien erhältlich. Der Innenraum des Mazda hat neue Farben sowie eine neue Beleuchtung für Instrumente, Regler und den Fuß der Mittelkonsole. Der Stoff für die Sitze und die Innenverkleidung der Türen wurde ebenfalls verändert. Die Mittelkonsole hat einen silberfarbenen Look. Den Motor übernimmt der neue BT-50 von seinem Vorgänger. Der 16-Ventil-Diesel mit 2,5 Liter Hubraum entwickelt eine Leistung von 105 kW/143 PS bei 3.500 U/min sowie ein maximales Drehmoment von 330 Nm bei 1.800 U/min. Die gebremste Anhängelast beträgt 3.000 Kilogramm. Der Motor erfüllt die Abgasnorm Euro 4. Auf einer Strecke von 100 Kilometern verbraucht der Mazda BT-50 durchschnittlich 8,9 Liter.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.