Schließen

Transportwelt

De-minimis: Längere Antragsfrist

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Wie das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) in Köln mitteilt, kommt es bei der staatlichen Förderung im Rahmen des Förderprogramms „De-minimis" zu Änderungen. Für die Förderperiode 2010 wurden folgende Änderungen beschlossen: Die Antragsfrist wurde verlängert - Förderanträge können im Jahr 2010 noch bis zum 30.06.2010 gestellt werden. Allerdings beträgt die Zuwendung nur noch maximal 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Gleichzeitig erhöht sich jedoch der Förderhöchstbetrag. Dessen Maximum ermittelt sich aus dem Fördersatz je schwerem Nutzfahrzeug in Höhe von bis zu 2.000 Euro, multipliziert mit der Anzahl der zum 31. Oktober des der Antragstellung vorausgehenden Jahres auf das Unternehmen zugelassenen Nutzfahrzeugen. Die zur Antragstellung erforderlichen Vordrucke sowie entsprechende Ausfüllhilfen, Merkblätter und weiterführende Informationen stehen auf der Internetseite des BAG unter www.bag.bund.de zum Abruf bereit, für Fragen zu den Förderprogrammen hat das BAG eine eigene E-Mail-Adresse eingerichtet: info.foerderprogramme@bag.bund.de

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.