Schließen

Transportwelt

BVT: Mauterhöhung zurücknehmen

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Der Bundesverband der Transportunternehmen (BVT) fordert die komplette Rücknahme der Mauterhöhung zum 1. Januar 2009 und Verbesserungen bei den Kompensationen für die zum 1. Januar 2005 eingeführte Maut. Dabei sollten die möglichen Zuschüsse für fahrzeugbezogene Maßnahmen von 2.000 auf 4.000 Euro verdoppelt werden. Dann lohnen sich laut Dagmar Wäscher, Vorsitzende des BVT, auch etwa neue Partikelfilter stärker. Der BVT unterstütze zudem den Vorschlag der CDU, die maximalen De-minimis-Hilfen von 600 Euro pro mautpflichtigem Fahrzeug und Jahr auf 1.000 Euro aufzustocken.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.