Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Telematik

Immer mehr Fuhrparks nutzen Telematiksysteme

PTC Routenplaner Tablet Navigation Telematik Foto: PTC

Umfrage von Dataforce: 30 Prozent der Flottenbetreiber nutzen Telematiklösungen. Ortungssysteme sind besonders gefragt.

24.03.2015 Hanno Boblenz

Immer mehr Flotten werden für ein effizienteres Fuhrparkmanagement mit Telematiklösungen ausgestattet. Laut einer Umfrage von Dataforce unter 900 Fuhrparkleitern nutzen 30 Prozent der Fuhrparks Telematik-Lösungen wie beispielsweise digitale Tachographen oder Systeme zur GPS-Ortung.

Zwischen den Branchen gibt es große Unterschiede bei der gewünschten Zugriffsform. So bevorzugen mehr als die Hälfte der Unternehmen aus der Branche Verkehr und Lagerei einen internetbasierten Zugang mit monatlichen Kosten pro Fahrzeug. Beinahe alle Unternehmen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen hingegen bevorzugen eine Software-Lösung für den eigenen PC mit einmaligen Anschaffungskosten.
Für Unternehmen, die bereits Telematik-Lösungen nutzen, sind Systeme zur GPS-basierten Ortung am wichtigsten.

Führerscheinkontrolle gefragt

Für Fuhrparkleiter, die bislang nicht auf Telematik-Lösungen zurückgreifen, wäre es am interessantesten, Systeme für die Anzeige von Reparatur- und Wartungsintervallen sowie für eine elektronische Führerscheinkontrolle zu nutzen. Bei einem tieferen Blick auf unterschiedliche Branchen zeigt sich, dass 23 Prozent der Unternehmen aus Verkehr und Lagerei, welche aktuell keine Telematik-Systeme nutzen, Fahrstildaten der Fahrer als sehr wichtig bezeichnen.

Im Hinblick auf die entstehenden Kosten stellt sich heraus, dass die Bereitschaft, in Telematik-Lösungen zu investieren, mit der Größe des Fuhrparks zunimmt. So sind mehr als 50 Prozent der Unternehmen ab bereits 10 Fahrzeugen im Fuhrpark grundsätzlich bereit, Geld für entsprechende Systeme in die Hand zu nehmen. Davon spricht sich die Mehrheit der befragten Unternehmen für eine Obergrenze von ca. 20 Euro pro Fahrzeug und Monat aus. Dies ist jedoch nicht über alle Branchen gleich. So kann die Obergrenze branchenabhängig bei mindestens 30 Euro oder auch bei mehr als 50 Euro pro Fahrzeug und Monat liegen.

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter