Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Deutscher Telematik Preis

Jury nimmt Lösungen unter die Lupe

Der Deutsche Telematik Preis 2016 bringt Licht ins Dunkel. Foto: Foto: ESA, Montage: Götz Mannchen

Rund 40 Lösungen wetteifern in sechs Kategorien um Deutschen Telematik Preis des ETM Verlags. Jetzt ist die Jury am Zug, die die Einsendungen auf Herz und Nieren prüft.

02.04.2015 Carsten Nallinger

Die Zahl der Telematikanbieter ist groß. Die der angebotenen Telematiklösungen sogar noch größer – und damit schlichtweg unüberschaubar. Hinzu kommt, dass sich hinter gleichlautenden Begrifflichkeiten nicht immer dasselbe verbirgt. So ist etwa Geofencing nicht gleich Geofencing, selbst wenn in allen Fällen beim Eintritt in ein vordefiniertes Gebiet eine Nachricht generiert wird. Aber auch bei der Ortung, der Navigation oder der Darstellung der Geschäftsprozesse gibt es erhebliche Unterschiede.

Der ETM Verlag bringt hier mit dem Deutschen Telematik Preis erstmals Licht ins Dunkel. Viele Hersteller haben sich der Herausforderung gestellt. Rund 40 Einsendungen sind in den insgesamt sechs Kategorien eingegangen:

  • OEM-Telematik für Lkw
  • Nachrüst-Telematik für Lkw
  • Telematik für leichte Nutzfahrzeuge (OEM und Nachrüst)
  • Telematik für Sonderfahrzeuge
  • Telematik für Trailer
  • Telematik für Container und Wechselbrücken

Nun ist die Experten-Jury am Zug, die die detaillierten Fragebögen derzeit auswertet.

Die Experten-Jury setzt sich zusammen aus:

  • Prof. Dr. Heinz-Leo Dudek (DHBW Ravensburg)
  • David Keil (LSC Partners)
  • Martin Trümper (Dekra)
  • Ralf Johanning (TeleTraffic)
  • Carsten Nallinger (trans aktuell)

Die jeweils drei besten Lösungen je Kategorie werden schließlich für den Deutschen Telematik Preis 2016 nominiert. Welche Systeme es in die nächste Runde geschafft haben, gibt die Jury am Dienstag, 14. April 2015, bekannt.

Danach schicken die Nominierten ihre Geräte ins Telematiklabor der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Friedrichshafen. Dort müssen sie beweisen, was tatsächlich in ihnen steckt. Anhand der dort erhobenen Daten kürt die Jury schließlich den Sieger der jeweiligen Kategorie. Wer sich mit dem Titel "Deutscher Telematik Preis 2016" schmücken darf, verkündet die Jury dann am Gala-Abend im Rahmen des "Zukunftskongress Nutzfahrzeuge" (6./7. Oktober 2015) in Berlin, der vom ETM Verlag und der Sachverständigen-Organisation Dekra veranstaltet wird.

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter