Statistisches Bundesamt

Fahrgastrekorde für Bus und Bahn

Flixbus, Fahrgäste, Kontrolle, Fernbus Foto: Flixbus

Fast 11,4 Milliarden Mal nutzten Fahrgäste im Jahr 2016 Busse und Bahnen im Nah- und Fernverkehr. Das geht aus den vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamts (Destatis) hervor.

Das entspricht laut Destatis einem Anstieg von 1,5 Prozent im Vergleich zum Jahr. Pro Tag nutzten im vergangenen Jahr 31 Millionen Menschen den Liniennah- und -fernverkehr. Das Bundesamt erklärt sich die Zuwächse auch durch die gestiegenen Einwohner-, Erwerbstätigen-, Schüler- und Studierendenzahlen.

Im Nahverkehr nutzten 11,2 Milliarden Fahrgäste öffentliche Verkehrsmittel. Davon fuhren 5,3 Milliarden mit Omnibussen, vier Milliarden mit Straßen-, Stadt- und U-Bahnen sowie 2,6 Milliarden mit Eisen- und S-Bahnen. Die Zahl der Fahrgäste im Liniennahverkehr seien seit 2004, dem ersten Jahr der Erhebung, kontinuierlich angestiegen.

Die Anzahl der Reisenden per Fernzug stieg 2016 auf 138 Millionen, das entspricht einem Zuwachs von 5,3 Prozent. Dagegen verzeichnet der Linienfernverkehr mit Omnibussen nur noch moderate Zuwächse, gemessen am Boom der Vorjahre. Hier vermeldet Destatis ein Wachstum von 4,3 Prozent.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu? Verbandskasten Muss der Verbandskasten gültig sein?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.