Start-up Thor bietet Tesla die Stirn

Elektro-Lkw ET-One vorgestellt

Thor Trucks, ET-One, Start-up, USA, Elektro Foto: Thor Trucks 2 Bilder

Eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht zu übersehen: Das US-Start-up Thor Trucks hat seinen vollelektrischen Sattelschlepper präsentiert. Das Fahrzeug soll 2019 auf den Markt kommen – noch vor dem Tesla Semi.

Das Unternehmen Thor Trucks mit Sitz in Los Angeles verspricht, in der 150.000 US-Dollar teuren Grundausführung eine rein elektrische Reichweite von 160 Kilometern. Für 250.000 US-Dollar reiche eine Batterieladung etwa 480 Kilometer weit. Die Leistung des Elektromotors liege zwischen 300 und 700 PS – genauere Angaben gibt es momentan noch nicht.

Als Basis diene ein Chassis des US-Herstellers Navistar, auch weitere Komponenten wie die Radachse und den Elektromotor will das Start-up zukaufen. Zudem hat sich das Team um die Gründer Dakota Semler (CEO) und Giodano Sordoni (COO) das Ziel gesetzt, künftig Verbrenner-Lkw nachträglich zu E-Fahrzeugen umzurüsten.

Wie das Online-Portal www.trucks.com berichtet, sind die beiden Gründer erst 25 Jahre alt. Das Team bestehe momentan aus 18 Angestellten, darunter ehemalige Mitarbeiter von Navistar, dem chinesischen Batteriehersteller BYD und dem Elektroauto-Start-up Faraday Future.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.