Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Snooper Truckmate Pro AVNS9020

Routenführung und Multimedia inklusive

Snooper Einbau-Navi Truckmate Pro AVNS9020 Foto: Snooper

Snooper bringt das Lkw-Navi Truckmate Pro AVNS9020 in der Version Prosound auf den Markt – Multimedia gibt's gleich inklusiv.

17.10.2017 Carsten Nallinger

Mit dem Snooper Truck­mate Pro AVNS9020 (hier in der Version Prosound), das in Deutschland von Car Guard Systems vertrieben wird, hat der Fahrer mehr als nur eine Lkw-Navigation an Bord. Bei dem Gerät, das für den Einbau in einen 2-DIN-Schacht konzipiert ist, handelt es sich um ein komplettes Multimedia-System.

Dreh- und Angelpunkt ist der 6,2 Zoll große Touchscreen-Bildschirm. Ob Radio hören oder die Inhalte von DVDs wiedergeben (während der Fahrt abstellbar), das Truckmate ist in Sachen Unterhaltung gut gerüstet. Zudem lassen sich auch externe Geräte per USB-Kabel oder per Bluetooth koppeln, um beispielsweise MP3-Lieder abzuspielen.

Um die Handhabung zu erleichtern, gibt es bei einigen Lkw-Modellen die Möglichkeit, das Truckmate an die Werks-Lenkradfernbedienung anzuschließen. Dies ist nach Angaben von Car Guard optional bei Fahrzeugen von MAN, Scania, DAF, Mercedes und Volvo möglich. Außerdem gibt es noch einen Anschluss für eine Rückfahrkamera. Und mittels Bluetooth-Freisprech-Modul funktioniert dann das Telefonieren trotz der Geräuschkulisse auch im Lkw-Cockpit.

Das Kartenmaterial kommt von Here

In Sachen Navigation baut das Snooper Truckmate Pro AVNS9020 auf das Kartenmaterial von Here. Dieses beinhaltet 48 Länder, wobei lediglich bei 36 eine Lkw-spezifische Navigation möglich ist. Kostenlose Karten-Updates sind inklusive.
Neben den Fahrzeugabmessungen lassen sich noch der Lkw-Typ, das Gesamtgewicht sowie sonstige Einschränkungen (wie etwa Gefahrgut) festlegen. Der Fahrer hat dann die Möglichkeit, bis zu sieben Touren mit je bis zu 16 Zwischenzielen zu speichern. Die Reihenfolge lässt sich dabei entweder manuell festlegen oder automatisch optimieren. Während der Fahrt helfen ein aktiver Fahrspurassistent (Lane-Guidance), die 3D-Kreuzungsansichten sowie extra groß dargestellte Straßennamen dabei, den richtigen Weg zu finden. Ein Routentimer mit Restlenk- und Erinnerungsfunktion soll dem Fahrer dabei helfen, gesetzeskonform unterwegs zu sein.

Ob die Radargeräte-Datenbank namens Aura ebenfalls darunter fällt, ist hingegen eher fragwürdig. Die lässt sich zwar 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr kostenlos aktualisieren – Radar­warner sind jedoch in vielen ­Ländern ­illegal und darüber hinaus auch mit teils empfindlichen Strafen behaftet. Uneingeschränkt sinnvoll sind hingegen die Lkw-spezifischen POIs wie geeignete Parkplätze, Tankstellen, Werkstätten oder auch Imbiss-Möglichkeiten sowie Toiletten.

Schwachpunkt: Staumeldungen gibt es nur per TMC

Ein echter Schwachpunkt ist hingegen, dass es Staumeldungen lediglich via TMC gibt. Diese sind zwar kostenlos – aber leider auch wenig zuverlässig. Dabei hat der Kartenhersteller Here doch auch Echtzeit-Verkehrsinformationen im Angebot. Die wären dann allerdings kostenpflichtig und es bräuchte eine im Navi verbaute SIM-Karte, um diese Daten zu empfangen. Bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 899 Euro (brutto) sollte das aber eigentlich möglich sein.

Technische Daten

Preis (brutto): 899 Euro UVP (in der Version Prosound)
Kartenmaterial: Here
Kartenabdeckung: 48 Länder, davon 36 Lkw-spezifisch
Updates: Lebenslange Karten-Update
Display: 6,2 Zoll
Verkehrsfunk: TMC
Sonstiges: Integrierter DVD-Player, Radio-Tuner, MP3- und Video-Player, USB-Anschluss, 5.1-Kanal-Audio-Ausgang, Bluetooth, Rückfahrkamera-Anschluss

Neues Heft
FF 08 2018 Titel
Heft 08 / 2018 7. Juli 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Kostenloser Newsletter
ETM Webshop
WhatsApp-Newsletter