Schmutzgefahr im Motoröl Brände bei älteren MAN TGX

MAN TGX Brände Foto: Feuerwehr Baiersbronn 6 Bilder

MAN war der erste Hersteller, der seit 2017 Haupt- und Pleuellager ohne Blei-Bronze-Legierung verbaute. Gerade diese Motoren sind bei altem Öl anfällig für Motorschäden. Bis zum Vollbrand.

Der Fahrer des MAN TGX 18.460 der Spedition Brucker aus Aalen hatte keine Chance, Schlimmeres zu verhindern, als er am 29. Februar gegen 7.15 Uhr mit 20 bis 30 km/h vollbeladen unter Höchstbelastung des Motors die Schönegründer Steige der L 350 Richtung Besenfeld hochfuhr. Plötzlich hörte er einen lauten Knall, schrieb er später in den Schadensbericht. Er stieg sofort aus. Er sah Öl und wie bereits die ersten Flammen aus dem Motorraum schlugen. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Baiersbronn wenige Minuten danach stand das Fahrerhaus in Vollbrand. Dieser griff bereits auf den Auflieger über. Mit drei C-Rohren wurde der Lkw abgelöscht, besagt der Einsatzbericht. „In so einem Fall heißt es für den Fahrer nur raus und Tür zu“, sagt der Kommandant Martin Frey. „Mit einem mitgeführten Feuerlöscher hat er keine Chance.“

Lesen Sie auch Jans Blog Brandgefahr Gefährliche Motorschäden Vorsicht Brandgefahr!

Es war bereits der zweite MAN von rund 15 Fahrzeugen dieser Baureihe in der Flotte der Spedition, der binnen eines guten Jahres in Brand geraten war. Geschäftsführer Arno Brucker hatte sich Anfang März zu dem am 24. Februar auf den bei eurotransport.de veröffentlichten Blogbeitrag „Achtung Brandgefahr!“ gemeldet. Zu diesem Zeitpunkt waren erste Recherchen der Online-Meldungen über die Facebookseite „Lkw-Unfälle und Kontrollen“ noch ohne Gewähr auf Vollständigkeit von 25 Vorfällen ausgegangen. Dann brannte zwischen dem 26. Februar und dem 9. März jeden Tag ein MAN TGX ab – viermal auf einer deutschen Autobahn, einmal in den Niederlanden. Grund: ein technischer Defekts im Bereich der Zugmaschine. Bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe waren es nunmehr 45 Lkw vom Typ TGX aus den Baujahren 2017 bis 2019, die seit Anfang 2023 in Brand geraten waren.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2023
Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2023

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.