Schmitz Cargobull

Service-Sparte mit neuer Geschäftsführung

Foto: Schmitz Cargobull

Die Schmitz Cargobull Tochtergesellschaft Cargobull Parts & Services hat eine neue Geschäftsführung. Patricia Aznar und Britta Sprey übernehmen gemeinsam die Verantwortung.

Seit Juli 2020 verantworten Patricia Aznar und Britta Sprey gemeinsam mit dem Vertriebsvorstand Boris Billich die Geschäfte von Cargobull Parts Services. Ende Juni 2020 verabschiedete sich der langjährige Geschäftsführer Dr. Peter-Hendrik Kes in den Ruhestand.

Die gebürtige Spanierin Patricia Aznar ist studierte Wirtschaftsingenieurin mit Schwerpunkt Maschinenbau. Von 2001 bis 2013 arbeitete Aznar als technische Ingenieurin im spanischen Schmitz Cargobull Werk in Zaragoza. 2014 wechselte sie ins Nachmarktgeschäft von Schmitz Cargobull in den Bereich Business Development. Dort arbeitete in Altenberge zuletzt als Head of Spare Parts Order Management an der Standardisierung von Vertriebsprozessen.

Auch Britta Sprey kommt aus den eigenen Reihen von Schmitz Cargobull. 2004 begann Sprey ihre dortige Laufbahn mit einem dualen BWL-Studium. Nach dem Abschluss 2007 startete Sprey als Logistikplanerin im Werk Vreden. Es folgten Stationen als Gruppenleiterin in der Produktion und im strategischen Einkauf. Dort wirkte sie laut Unternehmensangaben maßgeblich an der Einführung der Einkaufsplattform Cargobuy mit. Sprey wird neben Ihrer Position als Geschäftsführerin die Poduktlinienleitung After Sales verantworten.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.