Schließen

Russland

EU kritisiert Auflagen für Spediteure

Europa

Die EU kritisiert die von Russland geplanten Auflagen für den Lastwagenverkehr.

Moskau habe angekündigt, ab Mitte August zusätzliche Garantien von allen Transportunternehmen zu verlangen, die die Grenze nach Russland überqueren. Das teilte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mit. Zu den Maßnahmen könnte etwa gehören, dass Lkw ihre genaue Fahrtroute angeben, finanzielle Garantien hinterlegen und sich eskortieren lassen müssten. Der für Zoll zuständige EU-Kommissar Algirdas Semeta warnte in einem Brief an Moskau, die zusätzlichen Lasten für Unternehmen "werden den Handelsstrom zwischen der EU und Russland empfindlich stören".

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.