Ravensburg

Bagger frisst Actros

Mercedes Actros , Bagger zerlegt Mercedes Foto: Jacek Bilski 19 Bilder

Bei der Einführung des neuen Actros in der Mercedes-Niederlassung Ravensburg stellte die Abteilung Unfallanalyse des Herstellers ein Vorgängerfahrzeug zu Übungszwecken für die Freiwillige Feuerwehr zur Verfügung. Nachdem die Retter der Zugmaschine schon kräftig mit der Hydraulikschere ans Blech gegangen waren, besorgte ein Bagger mit einem noch gewaltigeren Schneidwerkzeug den Rest. Die fachgerechte Zerlegung und Entsorgung im Container wurde mit der Videokamera festgehalten.

Den Übungs-Actros erwartete am Abend ein schauriges Schicksal. Ein Fuchs-Bagger mit Trennschere zerpflückte die tonnenschwere Zugmaschine wie ein hungriger T-Rex. Zunächst biss er genüsslich die Hinterachse vom Rahmen und entsorgte sie im Container. Anschließend befreite er das Fahrerhaus von den Vorderrädern und knüllte es zu einem Klumpen, den er dann ebenso im Container verschwinden ließ. Dieses Schicksal steht seinem Nachfolger sicher nicht so bald bevor, denn unter den zahlreichen Gästen war so mancher bereit, ihn gleich mit nach Hause zunehmen.

Ravensburg führt den Actros vor

Nach der spektakulären Sternfahrt, bei der 450 Sattelzugmaschinen im Minutentakt vom Werk Wörth in Richtung Mercedes-Händler ausschwärmten, erfolgte am Samstag die offizielle Einführung vor Ort. Besonders viel hatte sich dabei die Niederlassung Ravensburg vorgenommen.

Im eigens errichteten Westernzelt drehte sich ein ganzer Ochse am Spieß während die Band Southmade zusätzlich dem Publikum einheizte. Passend dazu gab es Bullriding und einen liebevoll betreuten Zirkus für die kleinen Actros-Fans. Entsprechend groß war der Zuspruch. Über 2400 Ravensburger wollten sich den neuen Sternen-Truck ansehen.

Führerscheinbesitzer durften auch gleich auf Proberunde gehen. Zwischenzeitlich war der Andrang so groß, dass die Interessierten bis zu zwei Stunden warten mussten, bis eine der beiden Zugmaschinen frei wurde. Die Wartezeit ließ sich jedoch bestens vertreiben, denn auch vor dem Westernzelt standen noch zwei Vorführmaschinen, mit denen man sich einen ersten Eindruck verschaffen konnte.

Vorgänger-Actros wird auseinander genommen

Ein besonderes Highlight mit fast schon symbolischem Charakter lieferte die Freiwillige Feuerwehr Ravensburg zusammen mit dem Team der Nutzfahrzeug-Unfallanalyse von Mercedes-Benz. Die hatten das Vorgängermodell zur fachgerechten Vernichtung freigegeben. Mit den topgeschulten Ravensburger Rettungskräften zeigten sie in einer Übung, wie sie einen eingeklemmten Lkw-Fahrer aus einem Unfall-Lkw befreien können. Dabei kamen in eindrucksvoller Weise kräftige Hydraulikscheren und -stempel zum Einsatz.

Das Publikum zeigte sich angesichts des exakt geplanten Einsatzes entsprechend begeistert. Auch die lokalen Feuerwehren hatten etwas davon. Für sie ist es sonst kaum machbar, ein Lkw-Fahrerhaus zu Übungszwecken zu bekommen. So wurde der Actros auf der Fahrerhausseite "klassisch" mit Schnitten im Türschweller und in der A-Säule geöffnet, während im Anschluss auf der Beifahrerseite eine neue Technik mit zwei Schnitten in der vorderen Säule zu sehen war.

Lkw-Simulator hilft Feuerwehrleuten

Lehrreich für die zahlreich anwesenden Feuerwehrleute war die Rettungsdemonstration mit einem Lkw-Simulator der Firma Dräger. Der "TRT 7000" ist ein Lkw-Anhänger auf dem ein stilisiertes Fahrerhaus, ein Stück Pritsche und ein Tank montiert sind. Hier können die Retter nach Kräften Türen aufstemmen, Glasscheiben sägen, Lecks abdichten. Und dies immer wieder neu.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.