Profifahrer Sven Steifer

Werksfernverkehr mit Aussicht

Profi im Profil Sven Steifer, FF 9/2020, Alucon Foto: Sven Steifer 7 Bilder

Sven Steifer beliefert für Alukon aus Hof mit seinem Actros-Gliederzug in wöchentlichen Touren Kunden in ganz Europa. Unterwegs nimmt er sich gern auch mal die Zeit, die Gegend oder Städte zu erkunden.

Das Foto seines blauen Actros im Sonnenuntergang, das uns Sven Steifer geschickt hat, entstand an einem sommerlichen Mittwochabend mitten in Ungarn. "Links ist der Hungaroring", sagt Sven, "weiter vorne kann man Budapest erkennen. Es ist einer meiner liebsten Stellplätze für die tägliche Ruhezeit, wenn ich auf meiner Österreich-Ungarn-Tour bin."

"Seit dem 21. Lebensjahr fahre ich selber Lkw"

Mit einer Unterbrechung von drei Jahren, als Sven für eine Spedition ausschließlich nach Italien fuhr, arbeitet er seit 2010 für Alukon aus Hof im Werksfernverkehr. "Freitags wird mein Gliederzug bei uns in Hof mit unseren Produkten wie Rollladen und Sonnenschutz vorgeladen", sagt Sven. "Das sind entweder sechs Meter lange Gestelle oder Kartons. Beladen werden jeweils zwei BDF-Wechselbrücken, die ich auf beiden Seiten öffnen kann. Auf der rechten Seite haben sie eine Schiebeplane, auf der linken Seite eine Rollplane. Am Ende habe ich Ware für 15 bis 20 Kunden pro Woche geladen."

Profi im Profil Sven Steifer, FF 9/2020, Alucon Foto: Sven Steifer
Das bekannte Atomium in Brüssel als Kulisse für den Actros nach einer Auslieferung in der belgischen Hauptstadt.

Genau das ist der Reiz für Sven, der bei der Spedition Lauterbach in Berg zuerst eine Lehre als Kfz-Mechaniker absolviert und dann beim THW seinen Lkw-Führerschein zur Hälfte finanziert bekommen hat. "Seit dem 21. Lebensjahr fahre ich selber Lkw." Schon als Kind war er mit seinem Vater, der nun mit 65 Jahren in Rente geht, für Ritter aus Hof auf Tour. "Das hat mich natürlich geprägt." Lange fuhr er danach für Bischoff aus Naila im nationalen Fernverkehr.

Für Alukon ist er auf festen Touren, die von Montag bis Donnerstag in Vertriebsregionen wie Österreich/Ungarn, Kroatien, Belgien/Niederlande, Schweiz/Frankreich, Norditalien oder Polen führen, unterwegs. "Am Montag muss ich erst etwas ziehen, danach lade ich sukzessive die Ware von der Seite ab."

Profi Jan Lindemann
Fernfahrer aus Leidenschaft

Von der Freiheit als Lkw-Fahrer

Es sind natürlich auch diese Blicke auf Genua oder Monaco, die ihn immer wieder aufs Neue begeistern. Es ist noch ein Rest von Freiheit, der ihn an der Arbeit reizt. "Wenn es die Zeit erlaubt, dann schaue ich mir die Zentren der Städte an, wo ich abladen muss, wenn ich dort sowieso Pause habe." Auf alten Landkarten hat er die besten Plätze markiert, wo er etwa in Frankreich ungestört parken kann. "Meine Kunden freuen sich tatsächlich, wenn ich mit dem Lkw vorfahre", so schwärmt Sven. "Wenn ich am Donnerstagabend etwa aus Ungarn zurückkomme, mache ich in Regensburg Pause und gehe, wie jetzt im Sommer, auf die Walhalla." Nun will Sven sogar ein Fahrrad mitnehmen, um seinen Aktionsradius zu erweitern.

Erst rund 500.000 Kilometer hat der Actros 2545, den er 2016 "gebraucht" mit Safety-Paket übernommen hat, auf der Uhr. "Die Woche auf Tour in unterschiedliche Länder, das ist mein Traumjob", sagt Sven, "aber am Wochenende bin ich immer zu Hause."

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 09 2020 Titel
FERNFAHRER 09 / 2020
1. August 2020
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 09 2020 Titel
FERNFAHRER 09 / 2020
1. August 2020
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.