Postbus

Shuttles fahren autonom durch Sitten

Foto: Rudi Sina, P55

Die Post Auto Schweiz wird in Sitten im Kanton Wallis in den kommenden beiden Jahren zwei autonom fahrende Shuttles im Stadtverkehr testen.

Wie die Post-Tochter mitteilt, werden die 4,8 Meter langen und neun Personen fassenden Fahrzeuge zunächst in zwei Phasen getestet. Von Dezember bis Frühjahr erproben die Entwickler die elektrisch betriebenen Fahrzeuge in einem abgesperrten Areal. Entwickelt wurden die Fahrzeuge vom französischen Unternehmen Navya, die Steuerungssoftware stammt vom Schweizer Start-up-Unternehmen Best Mile. Weiterer Partner bei der Umsetzung ist die Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne. Sofern die Behörden dem Pilotversuch zustimmen, werden die beiden Shuttles anschließend in Phase zwei des Testbetriebs vollautonom Passagiere durch das Zentrum und die Altstadt von Sitten fahren. Dabei sollen sie maximal 20 Stundenkilometer erreichen und am Anfang von einer Begleitperson überwacht werden, die das Fahrzeug im Notfall über einen Knopf stoppen kann.

Post Auto möchte damit Mobilität in Gebieten anbieten, die momentan nicht an den öffentlichen Verkehr angebunden sind. Bei einem erfolgreichen Test könne man sich eine Ausweitung auf weitere Strecken und Gebiete vorstellen.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.