Schließen

Partner für E-Tankstellen

Autobauer und Umweltschützer kooperieren

Foto: Daimler AG

Der Verband der europäischen Automobilhersteller ACEA und die Umweltschutzorganisation für den Verkehr T&E kooperieren.

Der Verband der europäischen Automobilhersteller, ACEA, und die Umweltschutzorganisation für den Verkehr, T&E, sind erstmals eine Partnerschaft eingegangen. Ziel ist, den Ausbau von Ladestationen für Elektroautos europaweit zu beschleunigen und ein „Recht zu Laden“ zu verankern. Dritter im Bunde ist der Branchenverband der europäischen Elektrizitätswirtschaft Eurelectric. Die Verbände fordern insbesondere die neue EU-Kommission und das Europäische Parlament auf, ehrgeizige Entscheidungen für einen entsprechenden gesetzlichen Rahmen zu treffen.

Industrie braucht Anreize

Damit in smarte Ladestationen investiert werde, brauche die Industrie Anreize, betonen ACEA, T&E und Eurelectric. Für jeden einzelnen Fahrer eines E-Autos soll es zudem überall in Europa ein „Recht zu Laden“ geben. Die EU-Richtlinie zur Infrastruktur für alternative Kraftstoffe müsse entsprechend überarbeitet werden. Im Sinne des europäischen Binnenmarkts sollte ein integrierter Ansatz verfolgt werden, der die nationalen Strategien verknüpft, Nicht zuletzt müssten EU-Gelder wie beispielsweise aus der Connected Europe Facility (CEF) zielgerichteter eingesetzt werden und so dafür sorgen, dass das Transeuropäische Transportnetz (TEN-T) so bald wie möglich mit Schnelllade-Hubs ausgestattet wird. Second Hand-Batterien sollten eine wichtige Rolle dabei spielen, dass Energiesystem flexibler zu machen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.