Orten stockt Kapazitäten auf 100 Elektro-Lkw im Jahr geplant

Foto: Orten Electric Trucks 14 Bilder

Die Nachfrage nach Elektro-Lkw steigt: Orten Electric Trucks baut die Produktionskapazitäten entsprechend aus. Das Spektrum reicht vom Lieferwagen bis zum Verteiler-Lkw.

Man begegnet ihnen in Paris, Berlin oder auf Borkum. Dort liefern sie Getränke und Stückgut oder entsorgen den Hausmüll. Das alles erledigen sie lokal emissions- und geräuschfrei, was besonders in belasteten Ballungsräumen oder in Urlaubsgebieten ein starkes Argument für ihren Einsatz ist. Ob Brauereien wie Dinkelacker oder Krombacher, Logistikdienstleister wie Dachser und Meyer & Meyer, kommunale Entsorger in Berlin und Lüneburg, Frankfurt und Bochum oder natürlich der Expressdienst UPS und die DHL/Deutsche Post – sie alle hat Orten Electric Trucks aus Bernkastel-Kues (Rheinland-Pfalz) mit batterie-elektrischen Transportern oder Verteiler-Lkw schon erfolgreich elektrifiziert.

Foto: Orten
Unternehmer Robert E. Orten: „Die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen steigt permanent.“ Er stockt seine Kapazitäten entsprechend auf.

„Die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen steigt permanent“, berichtet Geschäftsführer Robert E. Orten im Gespräch mit den Fachzeitschriften lastauto omnibus und trans aktuell. Häufig seien es die Verlader, die von ihren Logistikern erwarteten, dass sie emissionsfrei zustellen. Bei den Kommunen seien die Bürgermeister selbst häufig die Treiber. Sie versprächen ihren Bürgern, sie von Lärm und Abgasen zu befreien und begännen, die kommunalen Fuhrparks umzurüsten oder zu erneuern. Begünstigt wurde dieser Trend in den Städten und Gemeinden durch erhebliche Fördermittel das Sofortprogramms Saubere Luft. Im Zeitraum von 2017 bis 2020 war es mit 1,5 Milliarden Euro plus weiteren 432 Millionen Euro zur Nachrüstung von Handwerker- und Lieferfahrzeugen ausgestattet.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.