NUFAM 2021

Messe-Highlights in der Vorschau

NUFAM 2021 Foto: Julian Hoffmann 18 Bilder

Die Nutzfahrzeugmesse NUFAM in Karlsruhe öffnet am morgigen Donnerstag offiziell ihre Pforten. eurotransport.de durfte schon vorab einen Blick hinter die Kulissen werfen – inklusive einiger Infos und vieler Bilder zu den ersten Highlights.

Nach der Corona-Messe-Flaute ist es endlich soweit: Auf der NUFAM in Karlsruhe präsentiert sich die Branche wieder in voller Pracht. 350 Aussteller aus 13 Ländern ergreifen die Chance, die Messe Karlsruhe spricht von einer kompletten Belegung. Den Besucherrekord von 2019 werde man zwar aufgrund der Corona-Pandemie nicht brechen, über 20.000 Gäste aber sind laut den Verantwortlichen allemal drin. Immerhin wird es auch Kurzentschlossenen nun leichter gemacht – war im Vorfeld wegen der behördlichen Vorgaben nämlich nur der Online-Verkauf von Tickets möglich, wird es jetzt doch auch Tageskassen geben.

Quantron H2-Transporter: 500 Kilometer Reichweite

Dass sich ein Besuch lohnt, davon konnte sich eurotransport.de auf einem exklusiven Vorab-Messerundgang überzeugen: Die Quantron AG aus Augsburg beispielsweise enthüllte zu dieser Gelegenheit den Q-Light FCEV. Der Brennstoffzellen-Transporter auf Basis des Iveco Daily feiert in Karlsruhe seine Weltpremiere. Der Prototyp kann ohne Tankstopp bis zu 500 Kilometer am Stück zurücklegen, auch eine Fahrt im reinen Elektro-Modus ist dank 37-kWh-Pufferbatterie machbar. Die Nutzlast des Q-Light FCEV rangiert laut Quantron auf dem Niveau eines klassischen Dieselfahrzeugs. Die Wasserstoff-Technologie inklusive 15-kW-Brennstoffzelle stammt von AE Driven Solutions und ist laut Hersteller europaweit bereits in über 400 Fahrzeugen im Einsatz.

Quantron stattet den Q-Light FCEV auf Wunsch mit bis zu vier Wasserstofftanks aus, hält für die Kunden unterschiedliche Aufbauvarianten bereit und will in Zukunft außerdem mit einer skalierbaren Brennstoffzellen-Einheit auch 7,2-Tonner auf die Räder stellen. Die ersten Modelle sollen im Frühjahr 2022 an die Kunden gehen, bestellbar ist der Brennstoffzellen-Transporter ab Ende dieses Jahres. Quantron ermöglicht auch ein Leasing, will Interessenten im Verbund mit Partnern auf Wunsch dazu die passende Infrastruktur zum Tanken von Wasserstoff zur Verfügung stellen und bei der Beantragung von Fördergeldern unterstützen – bis zu 80 Prozent des Mehrpreises im Vergleich zu einem Diesel-Transporter sollen drin sein.

Schmitz Cargobull EcoFlex: 5 Prozent Kraftstoffersparnis

Ebenfalls die Nachhaltigkeit im Fokus hat Schmitz Cargobull. Der Fahrzeugbauer stellt auf der NUFAM 2021 den EcoFlex-Trailer ins Rampenlicht, der mit seinem nach hinten abfallenden Dach den Kraftstoffverbrauch um bis zu fünf Prozent reduzieren soll. Um 50 Zentimeter niedriger ist der Trailer dafür am Heck – kann bei Bedarf aber auch wieder angehoben werden und so eine durchgängige Innenhöhe von 2,7 statt 2,2 Metern freigeben.

Fraunhofer ISE: Solarmodule für den Koffer

In Sachen Kraftstoffeffizienz forscht auch das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme. So wird auf der NUFAM in Karlsruhe ein Elektro-Kleinsttransporter mit Solarmodulen an den Seitenwänden präsentiert, auch ein 3-Achs-Lkw ist bereits mit einer entsprechenden Anlage auf dem Dach in der Praxis unterwegs. Allein durch die Bestückung der Dachfläche soll sich der Energiebedarf des Fahrzeugs über das Jahr gerechnet um fünf bis zehn Prozent reduzieren. Der on tour gewonnene Strom kann laut Fraunhofer ISE im Falle von konventionellen Lkw mit Kühlkoffern für die Kühlung genutzt werden und so den Dieselverbrauch senken, auf und an Elektro-Lkw wiederum vergrößern die Module die Reichweite.

Viele Highlights unter den Diesel-Trucks

Neben der schönen, neuen Elektro-Welt aber sind auf der NUFAM in Karlsruhe auch 2021 noch echte Diesel-Größen vertreten – DAF Trucks beispielsweise fährt die neuen, langen XG und XG+ vor, Renault Trucks buhlt mit einem T High der neuen Generation um die Gunst der Gäste. Actros-Fans wiederum können sich auf eine mächtige Schwerlast-Zugmaschine freuen – und auch der Iveco S-Way in der beliebten Magirus-Sonderedition, einige Volvo FH Facelift- und MAN TGX-Modelle und Scania mit und ohne V8 und Zubehör warten auf Besucher.

Alle Infos zum vollen Messe-Programm des FERNFAHRER wiederum gibt es hier!

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.