Neues aus der Miniaturwelt im Juni Durch aller Herren Länder

Modelle Golden Oldies Foto: ©Thomas Kueppers

Manchmal rollt nicht nur das Originalvorbild, sondern auch das Lkw-Modell selbst, auf verschlungenen Pfaden durch aller Herren Länder. So erging es, passender könnte es nicht sein, dem "Auf Achse"-Sattelzugmodell von GMTS Brinkmeier. Abenteuerlicher hätte der Weg vom Hersteller zum Händler selbst in der Kultserie nicht ausfallen können.

GMTS: Golden Oldies

Modelle Golden Oldies Foto: ©Thomas Kueppers
GMTS

Zum ersten Mal ist der legendäre Mercedes-Benz 1632 aus der Kultserie "Auf Achse" samt Blumhardt-Sattelauflieger im Maßstab 1 : 50 erhältlich. Fein gearbeitet aus Resin, in einer Schaubox mit beschriftetem Sockel – fertig ist der Modell gewordene Traum der Auf-Achse-Fans. Ein langes Warten auf die angekündigte Neuheit war es für sie, für den Auftraggeber GMTS Brinkmeier ein banges obendrein. Containermangel, Frachtpreisexplosion und unberechenbare Spediteure machten den Transport vom Werk in China nach NRW zur Zitterpartie. Wenige Tage vor Kriegsbeginn in der Ukraine rollte die Lieferung schließlich über die "eiserne Seidenstraße" ins Land. Preis: 219,95 Euro (Sattelzug, Artikel-Nr. im FERNFAHRER-Shop: 042186, FÜR FERNFAHRER-Abonnenten NUR 186,15 Euro); 135 Euro (Zugmaschine solo, Artikel-Nr. im Shop: 042261, FÜR Abonnenten NUR 114,75 Euro)

Schuco: Bewährter Fluthelfer

MAN mil gl KAT I 3-Achs-Kipper, Modelle FF 5/2022, Schuco Foto: ©Thomas Kueppers
Schuco

Bei jedem grossen Hochwasser der vergangenen Jahre war er im Einsatz: der MAN 7t mil gl KAT I 6x6 der Bundeswehr-Pioniere mit seinem luftgekühlten 320-PS-Deutz-Motor und dem Meiller-Dreiseitenkipper. Jetzt hat Schuco den markanten Allradler detailreich im Maßstab 1 : 87 umgesetzt. Kippbrücke und Heckklappe sind beweglich. Material: Zinkdruckguss und Kunststoff. Preis: 24,99 Euro

Wiking: Vorzeige-Bullen

Modelle FF 6/2022, 1:87 Foto: Wiking
Wiking

Auf die Einführung der kubischen Frontlenker ließ Magirus 1965 einen werbewirksamen Härtetest folgen: Ein Magirus 235 D 22 ging mit einem zweiachsigen Muldenkipper von C. Blumhardt und 20 Tonnen Fracht auf große Fahrt nach Kabul. Als er dort 29 Tage und 7.018 Kilometer später eintraf, gab es lediglich einen defekten Stoßdampfer zu vermelden. Das Zeugnis deutscher Wertarbeit war erbracht! Zum Tross gehörten auch zehn Magirus-Eckhauber 200 D 16 für die Baustelle des Kraftwerkes Mahipar. Dem Kabul-Kipper setzt Wiking nun ein Denkmal in 1 : 87. Neu ist auch das "Magirus Baubullen"-Set aus dreierlei Eckhaubern. Preis: 28,45 Euro (Testfahrt Europa-Asien), Artikel-Nr. im FERNFAHRER-Shop: 042269, FÜR FERNFAHRER-Abonnenten NUR 25,60 Euro); 49,95 Euro (Set Baubullen, Artikel-Nr. im Shop: 042268, FÜR FERNFAHRER-Abonnenten NUR 44,95 Euro)

Modelle FF 6/2022, 1:87 Foto: Wiking
Wiking
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.