Nachruf auf Stefan Huber

Ein lieber Rebell

Foto: Felix Jacoby

Bei vielen Truckerfesten war Stefan Huber nicht wegzudenken mit seinem beeindruckenden Scania Longline. Nun ist er völlig unerwartet verstorben.

Selten habe ich einen so wilden, liebenswürdigen, rebellischen und offenen Menschen wie den Schweizer Stefan Huber kennen lernen dürfen. Nach einem erfüllten Berufsleben hatte er sich mit 60 klug in den Unruhestand begeben. Nach mehr als einer Million Lastkilometern ließ er seinen Scania Longline komplett erneuern und wollte damit samt Partnerin zu neuen Ufern aufbrechen und das Leben genießen.

Er selbst hatte eine harte Kindheit, doch er hat das Beste daraus gemacht. Nichts brachte ihn mehr zum Lächeln als Kindern eine Freude zu bereiten und vielen von ihnen mit seiner Großzügigkeit zu helfen. Mitte Juni ist er vollkommen unerwartet verstorben. Die Trauer in der Welt der Lastwagenfreunde ist riesengroß. Über manchen Truckerfesten wird sein starker Geist noch sehr lange schweben! Ihm zu Ehren haben wir das Porträt seines Fahrzeugs aus dem FERNAHRER Supertruck Heft 2017 für jedermann zugänglich online gestellt.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu? Verbandskasten Muss der Verbandskasten gültig sein?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Hotel Titanic Chaussee, Berlin

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.