ADAC TruckService Profi-Tipp

Heiß, heißer, Reifenplatzer

ADAC TruckService Foto: ADAC TruckService

Advertorial: Als am 21. Juni vor genau einem Jahr das Quecksilber 37 Grad erreichte, gingen beim ADAC Truckservice 897 Notrufe ein. Vor allem Lkw-Reifen machten bei der Hitze schneller schlapp.

Klettert das Thermometer nämlich für längere Zeit deutlich über 30 Grad Celsius, kann die Asphalttemperatur 40 bis 60 Grad Celsius erreichen. Die Reifen werden weicher, ihre Auflagefläche vergrößert sich, sie verschleißen schneller, überhitzen und können sogar Feuer fangen. Deshalb spätestens alle zwei Wochen den Fülldruck am kalten Reifen und Reserverad prüfen und auf Beschädigungen achten.
Wer auf Nummer sicher gehen will - beim Fahrzeugschutz des ADAC Truckservice sind bis zu vier Neureifen pro Jahr inklusive.

 

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung? Fahrverbot Was hat sich durch die Umstellung des Verkehrszentralregisters in das Fahreignungsregister geändert?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.