Schließen

Logistikplattform Aeolix läuft

Effizienz in der Supply Chain schaffen

Cloud Computing Foto: AA+W - Fotolia

Das EU-Forschungsprojekt Aeolix, eine paneuropäische Plattform für die Supply Chain, ist abgeschlossen. Mit Fenix geht’s weiter.

Nach drei Jahren geht das EU-Forschungsprojekt Aeolix (Architecture for European Logistics Information Exchange) zu Ende. Die Projektpartner haben eine paneuropäische Plattform mit nützlichen Diensten für die Supply Chain aufgebaut. Die kollaborative IT-Infrastruktur soll die Transparenz und Effizienz in der Wertschöpfungskette verbessern. Mit Fenix steht bereits das Folgeprojekt in den Startlöchern.

Sicherer Austausch gewährleistet

Die Projektpartner hatten drei Hauptaufgaben: eine sichere Kommunikationsmöglichkeit für den Austausch von Daten zwischen den existierenden Systemen und Softwarediensten sowie ein Dashboard beziehungsweise Applikations-Schnittstellen für die Nutzer der Aeolix-Plattform bereitzustellen. In zwölf sogenannten Living Labs in ganz Europa wird Aeolix bereits in der Praxis getestet. Die Anwendungsfälle decken dabei die komplette Supply Chain ab.

Zu den Akteuren, die sich über die Plattform austauschen – sei es als Nutzer oder als Datenbesitzer – gehören Transportunternehmen, Hafenbehörden Infrastrukturbetreiber, Technologielieferanten oder auch Dienstanbieter. Die Dienste und Applikationen umfassen beispielsweise Routenplanung, Planung intermodaler Transporte, CO2-Monitoring, Management von Gefahrguttransporten und vieles mehr.

Rund 16 Millionen Euro sind in das Forschungsprojekt geflossen, das im September 2019 gestartet ist. Aeolix wurde dabei von der EU im Rahmen des „Horizon 2020“-Programms gefördert.

Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.