Ladungssicherung Die Kunst des Gurtens

Foto: Jan Bergrath
Meinung

In der letzten Sendung von FERNFAHRER LIVE in diesem Jahr sprechen wir über ein sehr wichtiges Thema: die richtige Ladungssicherung. Auch mit dem iGurt von BPW.

Thorsten Klein ist seit 23 Jahren mit dem Lkw unterwegs. Seit sieben Jahren bei Vögel Transporte aus Bludesch in Österreich im internationalen Fernverkehr. Seit Mai dieses Jahres fährt er Spezialtransporte. „Meine Erfahrungen mit der Ladungssicherung in diversen Firmen sind unterschiedlich“, sagt Klein. „Die einen Verlader interessiert es gar nicht, wie und ob eine Ladung gesichert wird, andere wiederum kontrollieren und fotografieren es. Auch bei den Modulschulungen machen Dozenten Fehler. Und dieses Halb- oder Falschwissen wird dann weitergetragen. Aber wehe man spricht die Dozenten darauf an, egal ob Auge in Auge oder bei Facebook. Man wird dann auch noch blöd angemacht.“

Großes Defizit bei den Kontrollen durch Autobahnpolizei festgestellt

Glaubt man den Pressemeldungen der Polizei, so scheint die Sicherung der Ladung für viele Fahrer weiterhin ein großes Problem zu sein. Das bestätigt auch Polizeihauptkommissar Tom Fiala von der Autobahnpolizei Köln, der im Rahmen seiner Aufgaben unter anderem den Fernfahrerstammtisch in der Raststätte Aachener Land Süd leitet. „Wir sind manchmal schon froh, wenn es überhaupt eine Ladungssicherung gibt.“ Bereits vor einem Jahr hatte ich in meinem Blog zu den Kontrollen der Autobahnpolizei Göttingen von einer allgemeinen Beanstandungsquote von 72 Prozent gesprochen. Viel besser ist es seither offensichtlich nicht geworden.

Foto: Torsten Klein
Komplexe, aber korrekte Ladungssicherung.

„Ladungssicherung ist wichtig, ohne Zweifel“, sagt Klein, „aber es wird unterschiedlich angewendet. Man kann von einer Firma wegfahren, hat nach Vorgaben des Absenders gegurtet und der nächste Polizist zieht einen raus und macht einen auf wichtig. Das habe ich alles schon selbst erlebt und der Polizei dann die entsprechenden Vorspannkräfte berechnet. Es gibt kein Patentrezept für Ladungssicherung. Manchmal braucht man mehr, manchmal braucht man weniger.“

Ladungssicherung als Thema bei FERNFAHRER LIVE

Auf der anderen Seite stehen Unternehmer wie Willi Kellershohn aus Lindlar, die beklagen, dass die Industrie immer öfter Ware verschickt, die sehr schwer zu sichern ist. Dem wollen wir gemeinsam nachgehen. Deswegen waren wir zunächst zu Gast bei Kellershohn. Das Unternehmen hat zehn eigene Lkw im regionalen Transport von Teil- und Komplettladungen und legt von Haus aus großen Wert auf die richtige Ladungssicherung. Alle Fahrer haben, was offenbar in Teilen des Transportgewerbes selbst keine Selbstverständlichkeit ist, immer ausreichend Gurte dabei. Dort haben wir uns eine auch eine Neuerung von BPW angesehen - den IGurt von BPW. Wie er funktioniert zeigen wir vorab in unserem Trailer.

„Wir befassen uns nicht mehr ausschließlich nur mit dem, was unter der Ladefläche ist“, sagt BPW-Produktmanagerin Katharina Kermelk, „wir schauen uns zunehmend auch an, was wir auf der Ladefläche selbst verbessern können.“ Das smarte Sicherungssystem mit den Zurrgurten von Dolezych zeigt schon während des Spannvorgangs die Spannkräfte auf dem Display an, so dass die Zurrgurte ganz einfach korrekt angelegt werden können. „Während der Fahrt wird die richtige Vorspannkraft fortlaufend überwacht. Lockert sich einer der Gurte, sendet iGurt eine Warnmeldung an die App auf dem Smartphone oder Tablet des Fahrers.“

Wie es in der Praxis funktioniert, demonstriert Dennis Miebach im Film bei einer Ladung Octabins mit Kunststoffgranulaten. „Das ist eine schwer zu sichernde Ladung.“ Nach der ersten Demonstration vor Ort ist Tom Fiala überzeugt: „Wir werden bei Kontrollen sicherlich weiter einen Blick auf die Ladefläche werfen müssen. Aber der IGurt könnte für beiden Seiten eine Erleichterung sein.“

Terminhinweis

Wir freuen uns daher in der letzten Sendung des Jahres auf eine sicher spannende Diskussion mit Katharina Kermelk, Produktmanagerin bei BPW, Polizeihauptkommissar Tom Fiala von der Autobahnpolizei Köln, dem Spediteur Willi Kellershohn und dessen Fahrer Dennis Miebach sowie Torsten Klein von Vögel Transporte aus Bludesch.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.