Kooperation

Scania kooperiert mit Van Hool

Van Hool, Scania Foto: Van Hool, Scania

Scania Deutschland Österreich kooperiert künftig mit Van Hool.

Nach Angaben von Scania werde der Bushersteller wie in den  nordischen Märkten jetzt auch im Süden Busse des belgischen Herstellers im Portfolio haben. „Die Zusammenarbeit mit Van Hool macht es uns möglich, unseren Kunden eine noch größere Produktvielfalt anzubieten“, sagt Frank Koschatzky, Direktor Verkauf Busse Scania Deutschland Österreich. Im ersten Schritte will sich Scania auf das dreiachsige Reisebusprogramm von Van Hool konzentrieren. Dann folgen Doppeldecker-Reisebusse und Superhochdecker im Modellprogramm. Allen Fahrzeugen steht laut Scania das Serviceportfolio der Schweden zur Verfügung. Die Busse werden dabei durch das europäische rund 1.000 Stützpunkt große Netzwerk betreut, so Scania.

Scania baut das Produktangebot aus, um sich künftig im Stadtbus-, Überlandbus- und Reisebusbereich stärker aufzustellen. Beim nächsten Konjunkturanstieg wollen die Busbauer 15.000 Busse verkaufen, davon 1.500 in Europa.
 
 
 
 
 

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.