Irizar Elektro-Stadtbusse

Auftrag aus Düsseldorf, Test in Essen

Foto: Irizar

Der baskische Busbauer und E-Mobility-Spezialist Irizar hat kürzlich mit der Düsseldorfer Rheinbahn einen Vertrag zur Lieferung von zehn elektrischen Stadtbussen des Typs ie bus unterzeichnet. Gleichzeitig wurde in Essen die auf dem gleichen Modell basierende, 18 Meter lange ie Tram getestet.

Der jetzt von Düsseldorf georderte Irizar "ie bus" ist eine neue Generation dieses elektrischen Modells, das bereits seit 2014 in verschiedenen spanischen Städten eingesetzt und Ende des laufenden Jahres auf dem Markt vorgestellt wird. Es verfügt über einige Neuheiten gegenüber dem Vorgängermodell: Durch eine Gewichtsreduzierung um rund zehn Prozent konnte vor allem die Fahrgastkapazität unter Berücksichtigung der länderspezifischen Vorschriften erhöht werden, ein neuralgischer Punkt bei Elektrobussen mit ihren schweren Batteriepaketen.

Fertigung im eigenen E-Mobility-Werk

Das umweltfreundliche und besonders leise Fahrzeug mit Alconza-Zentralmotoren ist überwiegend mit Technologien der Irizar-Gruppe und ihrer sieben Submarken ausgestattet, wozu unter anderem die Antriebselektronik und die Lithium-Ionen-Batterie gehört. Die Busse werden in einem 2018 neu errichteten Elektromobilitätswerk gebaut, wo man auch einen ersten elektrischen Truck fertigen will.

Die Rheinbahn-Busse sind als reine Niederflurmodelle mit zwei Türen, 34 Sitzplätzen und zwei Rollstuhlbereichen ausgestattet und bieten so eine Gesamtkapazität von 74 Fahrgästen – was im Vergleich mit anderen Elektrobussen durchaus ordentlich ist. Die Reichweite der 12 Meter langen Fahrzeuge beträgt nach Herstelleraussage 200 bis 220 Kilometer im Idealfall, wofür eine 300 kWh fassende Batterie auf dem Dach installiert ist. Die Aufladung erfolgt im Depot mithilfe von kompatiblen Ladegeräten mit Ladesteckern Combo2 (CCS2). Die ersten Fahrzeuge werden Ende dieses Jahres und im ersten Quartal 2020 ausgeliefert.

Foto: Thorsten Wagner
Die 18 Meter lange Irizar ie Tram wird im Stadtverkehr in Essen getestet.

Gleichzeitig wird von der Ruhrbahn in Essen derzeit eine 18 Meter lange ie Tram im Stadtverkehr getestet. Wir haben das Fahrzeug unter die Lupe nehmen können, ein erster Fahrbericht des modernen Busses mit kamerabasierten Spiegelersatzsystem ist in einer der nächsten Ausgaben von lastauto omnibus zu lesen.

Infos zur Rheinbahn und dem Irizar-Vetrieb

Die Rheinbahn AG ist ein öffentliches Verkehrsunternehmen mit Sitz in Düsseldorf. Es betreibt eine Flotte mit über 737 Fahrzeugen (Busse und Straßenbahnen) und befördert jeden Tag 760.000 Fahrgäste.

Da der baskische Hersteller Irizar keine deutsche Vertriebsorganisation mehr hat (ein erneuter Anlauf in Neuwied/Rhein war 2018 wohl am mangelnden spanischen Engagement gescheitert), vertreibt er seine Elektrobusse ausschließlich über "Ferrostaal Equipment Solutions", eine ehemalige MAN Tochter mit Sitz in Essen. Die Mannschaft dort kümmert sich um den Vertrieb und Kundendienstleistungen für elektrische Stadtbusse und die Lade-Infrastruktur in den Märkten Deutschland, Österreich und Schweiz.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Die FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.