Neue eCanter für DB Schenker

Kooperation wird vertieft


Foto: Daimler AG

Der Logistik-Dienstleister DB Schenker nimmt vier neue Fuso Elektro-Lkw in Betrieb. Über den Einsatz zusätzlicher Leicht-Lkw vom Typ eCanter in weiteren europäischen Märkten sind die Partner "in Gesprächen".

Nach der Übernahme eines Fuso eCanter in Berlin im vergangenen Jahr hat DB Schenker nun vier weitere Einheiten des Elektro-Lkw aus der Daimler Trucks-Familie in Betrieb gestellt. Die lokal emissionsfreien Leicht-Laster werden ab sofort im urbanen Verteilerverkehr in Paris, Frankfurt am Main und in Stuttgart erprobt.

"Unser Ziel ist es, Waren künftig noch nachhaltiger und unabhängig von Fahrverboten in die Innenstädte bringen zu können", so Tristan Keusgen, Leiter European Fleet Management DB Schenker. Bislang habe man mit dem eCanter wertvolle Erfahrungen sammeln können. Er sei gut geeignet, Kunden in Metropolen wie Paris oder Frankfurt zu bedienen. Harald Schmid, Leiter Vertrieb & Market Management Fuso Europa & USA betont den mit DB Schenker gemeinsamen Ansatz, voneinander lernen zu wollen. Fuso könne dabei auf das umfangreiche Netzwerk der E-Mobility Group innerhalb von Daimler Trucks zurückgreifen.

Durchweg positive Rückmeldung

DB Schenker will die zwei eCanter in Paris täglich rund vier Touren mit 10 bis 12 Stopps fahren lassen. Der seit 2018 im Test in Berlin befindliche Fuso transportiert laut den Angaben des Logistik-Dienstleiters Stückgutsendungen in der Innenstadt. Daimler betont, dass die Erfahrungen mit dem Fahrzeug in der Hauptstadt durchweg positiv ausfallen. So würden die Fahrer die Durchzugskraft und Agilität des E-Antriebs und die Ruhe im Cockpit loben.

Insgesamt fahren laut Daimler weltweit aktuell mehr als 100 Fuso eCanter – der Konzern zählt über 300.000 elektrisch zurückgelegte Kilometer. Die Reichweite des 129 kW starken eCanter beziffert Fuso mit mindestens 100 Kilometer. Dies decke ohne Probleme den Bedarf der Kunden im innerstädtischen Verteilerverkehr ab, "die ihre Fahrzeuge einfach über Nacht laden können, je nach Verfügbarkeit mit Wechselstrom- oder Gleichstromladern." Mit einem Schnelllader lasse sich die Ladezeit bis auf rund eineinhalb Stunden reduzieren.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Tire Fleet Day
The Tire Hier geht´s zur Anmeldung

Der Event für Hersteller, Händler und Flottenmanager

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.