Schließen

Finanzierungsrunde bei Shippeo

Transparenz der Supply Chain vorantreiben

Foto: j-mel - Fotolia

Shippeo sammelt 32 Millionen US-Dollar ein, 71 Millionen seit Gründung des Start-ups. Lieferketten-Experte verdoppelt Umsatz.

Shippeo, Lösungsanbieter für die Transparenz der Lieferkette, erhält in einer Investitionsrunde 32 Millionen US-Dollar. Damit baut das französische Unternehmen seine Marktposition weiter aus. Shippeo sei nun in der Lage, Produktinnovationen noch schneller und besser umzusetzen. Seit der Unternehmensgründung 2014 hat Shippeo damit rund 71 Millionen US-Dollar eingesammelt.

Battery Ventures kommt an Bord

Die neue Finanzierungsrunde wird von bestehenden Investoren (NGP Capital, ETF Partners, Partech and Bpifrance) sowie Battery Ventures angeführt, einer weltweit tätigen Investment-Gesellschaft, die auf Technologieunternehmen spezialisiert ist. „Wir sind gespannt auf die Zusammenarbeit mit Shippeo und freuen uns darauf, sie auf ihrem Wachstumskurs zu unterstützen“, sagt Paul Morrissey, Partner bei Battery. Insbesondere aufgrund der Coronakrise sieht er Lösung für Echtzeittransparenz im Kommen: „Dies ist der am schnellsten wachsende Teilbereich im Supply-Chain-Software-Markt. Wir glauben, dass sich die Annahme solcher Software für mehr Transparenz im Zuge der Corona-Pandemie weiter beschleunigen wird“, erklärt er.

Shippeo verdoppelt Umsatz im Jahr 2020

Tatsächlich spiegelt sich der Erfolg bereits im Vorjahr wider: So konnte Shippeo die jährlichen Umsätze durch Software-as-a-Service-Bestellungen (SaaS) mehr als verdoppeln. Zudem sei es gelungen, den Kundenstamm kontinuierlich zu erweitern. Industrieunternehmen und Logistikanbieter wie Kühne & Nagel, Total, Hager Group, Eckes-Granini oder Krone nutzen die Technologie von Shippeo. Gleichzeitig hat Shippeo das französische Unternehmen oPhone übernommen, ebenfalls ein Spezialist für Echtzeit-Transportverfolgung mit Sitz in Lyon. Damit habe Shippeo „weitere bedeutende Kunden aus Industrie und Handel gewonnen“. Im Zuge des Wachstums konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben auch die Zahl der Mitarbeiter in den letzten zwölf Monaten mehr als verdoppelt. Shippeo beschäftige nun 160 Mitarbeiter, von denen fast die Hälfte im Bereich Forschung und Entwicklung tätig ist.

Lesen Sie auch Lkw von Eckes-Granini Mehr Effizienz mit KI Eckes-Granini setzt auf Shippeo
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.