Schließen

Transportwelt

Weiterhin Förderung für Partikelfilter

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die Bundesregierung will den nachträglichen Einbau von Rußpartikelfiltern in Diesel-betriebenen Autos auch 2010 fördern. Dies ist nach Informationen des Bundesumweltministeriums im Entwurf des Haushaltes für 2010 vorgesehen. Neu: Die Förderung soll auch auf leichte Nutzfahrzeuge ausgeweitet werden. Allerdings könne das Förderprogramm erst nach Beschluss des Haushaltsgesetzes 2010 starten. Das Bundesumweltministerium will dann rückwirkend auch Nachrüstungen fördern, die von Beginn des Jahres 2010 vorgenommen wurden. Im laufenden Förderprogramm bezuschusst der Bund die Nachrüstung mit 330 Euro direkt. Der Verkehrsclub Deutschland begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung, die Filterförderung auf Transporter auszuweiten. „Eine vergleichbare Förderung wie für Pkw wird es vielen Selbstständigen und kleinen Unternehmen ermöglichen, ihre Fahrzeuge nachzurüsten und so dauerhaft ihr Gewerbe in allen Umweltzonen ausüben zu können.

Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.