Schließen

Transportwelt

Kopfhörer anlegen ist erlaubt

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Ein Fahrer darf während der Fahrt mit der Hand auf den separaten Ohrhörer seines Mobiltelefons drücken. Er verstößt damit nicht gegen das Handyverbot am Steuer eines Fahrzeugs. Auf dies Urteil des Oberlandesgericht Stuttgart (Az: 1 Ss 187/08) weist der Deutsche Anwaltverein in einer Mitteilung hin. Allerdings gilt dies nur dann, wenn das Mobiltelefon dabei in einer Handyvorrichtung liegt und das Signal zum Hörer etwa über eine Bluetooth-Verbindung übertragen wird.
Das gilt auch dann, wenn wie im vorliegenden Fall ein Fahrer das Earset mit der rechten Hand an sein Ohr drückt. Die Benutzung des Kopfhörers sei nicht gleichzusetzen mit dem Halten eines Autotelefons, erklärt der Anwaltverein das Urteil der Stuttgarter Richter. Das Kopfhörer-Set müsse nicht mit der Hand gehalten werden, sondern besitze eine eigenständige Befestigung am Kopf.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.