Schließen

Transportwelt

Internet: Abmahnung verhindern

Mann am Computerbildschirm

Der harte Wettbewerb erzwingt es: Immer mehr Fuhrunternehmer und Speditionen gehen ins Internet. Doch das ist nicht so einfach, wie man denkt. Laut E-Recht 24, Spezialist für Recht in den neuen Medien, müssen Webseitenbetreiber grundsätzlich bestimmte gesetzlich vorgeschriebene Angaben zum Anbieter der Seite online stellen - die so genannte Impressumspflicht. Dazu gehören beispielsweise Anschrift, E-Mail-Adresse oder vertretungsberechtigte Personen. Die Verstöße gegen die Impressumspflicht werden laut E-Recht 24 massenhaft abgemahnt. Deshalb hat der Dienstleister einen kostenfreien Impressums-Generator entwickelt. Er soll helfen, rechtliche Risiken und Abmahnungen für Webseitenbetreiber zu vermeiden

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.