Fahrzeuge

Die Lkw-Maut steigt um 43 Prozent

Maut

Geld wird gesucht, und der Schwächste soll es mal wieder zahlen.

Für alle, die mit Lastwagen zum unserem Wohlstand beitragen, ist dies ein großer Schock. Wie die Deutsche Verkehrszeitung in ihrer Ausgabe vom 10. Mai 2008 meldet, verteuert sich die Nutzung der deutschen Autobahnen vom 1. Januar 2009 an um mindestens 43 Prozent. Für Fahrzeuge mit vier oder mehr Achsen würden dann statt bisher 11 Cent pro gefahrenem Kilometer 15,3 Cent erhoben. Dies gälte allerdings auch nur für Lkw der Schadstoffklassen Euro 4 und Euro 5. Bereits Euro-3-Fahrzeuge, und auf die entfallen heute noch 53 Prozent der mautpflichtigen Fahrleistungen, sollen dann 22,9 statt derzeit 15,5 Cent pro Kilometer kosten. Das Vorhaben des Bundesverkehrsministeriums ist aber noch nicht innerhalb der Regierung abgestimmt.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.