Schließen

Transportwelt

Citroën reagiert auf Nemo-Panne

Citroën reagiert auf Nemo-Panne

Citroën hat auf das Umkippen des Hochdachkombis Nemo beim jüngsten ADAC-Ausweichtest reagiert und stattet künftig alle Nemos mit ESP aus. Gleiches gilt nach Angaben des ADAC für das Schwesterfahrzeug Peugeot Bipper. Die Dieselvarianten seien ab September 2010 mit dem Stabilitätsprogramm verfügbar. Weil für die Benzinversionen das ESP neu entwickelt werden müsse, sei das Sicherheitsfeature für diese Modelle erst einige Monate später zu haben. Beim jüngsten ADAC-Ausweichtest war der nicht mit ESP ausgestattete Nemo bereits bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h umgekippt. Sein direkter Konkurrent Fiat Qubo, der über ESP verfügt, meisterte das Ausweichmanöver hingegen problemlos. Der Test für den Peugeot Bipper wurde anschließend aus Sicherheitsgründen nicht mehr durchgeführt.

Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.