Schließen

Fahrzeug-Check mit Checkturio Schäden schnell digital dokumentieren

Checkturio-App fürs Schadenmanagement bei Nutzfahrzeug-Flotten. Foto: Checkturio

Checkturio digitalisiert Fahrzeugchecks in der Logistik. Per App lassen sich Zustand und eventuelle Schäden dokumentieren. Wie die Lösung die Workflows vereinfacht und was sich alles auswerten lässt.

Das Start-up Checkturio will die Transport- und Logistik-Branche mit „Trusted Vehicel Checks“ umkrempeln. Das Start-up aus dem Hause Kubikx, der Ideenschmiede des Trailer-Herstellers Schmitz Cargobull, will auf der IAA Transportation 2022 eine Lösung für digitalisiert Fahrzeugchecks in der Transportlogistik vorstellen.

Schäden mit App dokumentieren

Dreh- und Angelpunkt ist dabei eine App, die für IOS und Android verfügbar ist. Diese ermöglicht die Überprüfung des Fahrzeugstatus zur Dokumentation von Gefahrenübergängen und vereinfacht die Aufname und Dokumentation von Ad-hoc-Schäden. Zur Nutzung der App ist keine Registrierung erforderlich. Durch die automatisierte Erkennung des Kfz-Kennzeichens, werden Fahrzeugzustand und eventuelle Schäden automatisch dem richtigen Fahrzeug zugeordnet.

App ist in 7 Sprachen nutzbar

Die Checkturio-App unterstützt 7 Sprachen (Deutsch, Englisch, Polnisch, Russisch, Rumänisch, Ungarisch und Bulgarisch) und bietet nicht nur eine Übersicht über aktuelle Schäden. Vilemehr ist dort die gesamte Fahrzeughistorie hinterlegt. Die Flottenmanager wiederum können über ein Dashboard alle Fahrzeuge im Blick behalten.

Analyse der gesamten Flotte

Eine Analysefunktionen ermöglicht es, den Zustand der gesamten Flotte auszuwerten und Schäden somit effizienter managen zu können. Im Dashboard lassen sich aber auch Fahrzeuge gruppieren und beispielsweise Standorten zuteilen. Des Weiteren gibt es einen Reparatur-Worklflow, in dem etwa Wartungen automatisiert überwacht werden. Hinzu kommen an dieser Stelle auch ein Dokumentenmanagement sowie die Möglichkeit, Kommentare zu hinterlassen.

Checkturio sieht viele Anwendungsmöglichkeiten

Fahrzeugchecks waren bisher manuelle Vorgänge, Millionen von ihnen werden Jahr für Jahr durchgeführt - und binden laut Checkturio eine Menge Ressourcen. Zudem gebe es bisher keinen einheitlichen Qualitätsstandard. Mit Checkturio könnten diese Vorgänge nun effizient und standardisiert abgewickelt werden, heißt es. Die Anwendungsfälle sind umfangreich. Denn der Wechsel und die damit verbundenen Checks von Zugmaschinen und Aufliegern gehören zum Tagesgeschäft in der Transportbranche, so zum Beispiel im Kontext von:

  • Bahn-/Fähr-Verladung
  • Check-out/-in von Mietfahrzeugen
  • Begegnungsverkehr
  • Flotten Status Check
  • Reparaturen
  • Schadenmanagement
  • Produktentwicklung
  • Bewertung
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Aktuelle Fragen Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.