Fahrerclub Trucker’s world

Für Fahrer mit Löwenherz

Mit dem Club Trucker’s World hat MAN die Herzen von Fahrerinnen und Fahrern in ganz Europa erobert. Martina Arens, verantwortlich für die Community in Deutschland, erklärt uns, was das Besondere an dem Club und ihrer Arbeit ist.

Martina Arens betreut Trucker’s World by MAN bereits seit 2012. „An MAN hat mich schon immer die Bodenständigkeit beeindruckt“, erinnert sie sich. Für Martina ist die Clubbetreuung ein echter Traumjob, weil ihre Arbeit kreativ und vielseitig ist und sie gleichzeitig mit so vielen netten Menschen in Kontakt sein kann. Martina ist 34 Jahre alt, verheiratet und hat neuerdings noch einen zweiten wichtigen Job – als Mama ihres sechs Monate alten Sohns. Langeweile kommt im Hause Arens zurzeit also nicht auf.

Warum gibt es Trucker’s World by MAN und was ist das Wichtigste an eurem Club?

Ohne unsere Fahrerinnen und Fahrer geht in der Transportbranche nichts. Sie sind quasi der Motor, der alles am Laufen hält. Und das wissen wir bei MAN. Deshalb wollen wir ihnen mit dem Club etwas zurückgeben. Mit Trucker’s World by MAN möchten wir alle MAN-Berufskraftfahrer, aber auch Liebhaber unserer Marke ansprechen und ihnen eine Plattform bieten, um Kolleginnen und Kollegen zu treffen und die Solidarität untereinander zu stärken. Außerdem erfahren Trucker hier alles Neue aus der MAN-Welt wie etwa neue Fahrzeug­modelle, erhalten Expertentipps zu verschiedenen Themen und ­vieles mehr. Außer der kostenlosen Basismitgliedschaft gibt es auch eine Vollversion, die für nur 25 Euro im Jahr interessante ­Vorteilsangebote bietet, wie etwa 25 Prozent Rabatt auf das ­komplette Schulungsprogramm von MAN ProfiDrive® und die komplette Kollektion des MAN-Merchandising-Shops. Außerdem gibt es eine eigene Clubkollektion sowie Einladungen zu Messen und Events. Auf unserer Website erscheinen regel­mäßig Truck-Life-Storys von Fahrerinnen und Fahrern und viele weitere spannende MAN-Fahrerthemen. Außerdem ­können die Mitglieder Bilder mit der Community teilen, und es gibt viele Gewinnspielaktionen im Bereich Club-Life. Nicht zu vergessen ist natürlich das Trucker’s-World-Magazin, das Clubmitglieder zweimal jährlich zugeschickt bekommen.

Wie würdest du eure Clubphilosophie ­beschreiben?

Im Vordergrund steht für uns, dass wir den Fahrerinnen und Fahrern auf Augenhöhe begegnen und sie so gut wie möglich in ihrem Fahreralltag unterstützen möchten. Der Club versteht sich als große Gemeinschaft, in der man sich verständnisvoll und hilfsbereit begegnet; dafür steht auch der zugehörige Hilfsfonds „Trucker’s World – Fahrer helfen Fahrern e. V.“, den die Mitglieder mit einem Teil ihres Jahresbeitrags unterstützen.

Wer sind die Menschen bei MAN, die hinter dem Club stehen?

Viele (lacht). Bei Trucker’s World ist das Ziel, uns bestmöglich um die Fahrerinnen und Fahrer zu kümmern, und das wird auch gelebt! Unser Geschäftsführer Christoph Huber steht zu 100 Prozent hinter unserem Club. Erst vor Kurzem war Christoph bei der Übergabe eines neuen Individual Lion S dabei, der an den besten Azubi 2020 gegangen ist: Patrick Jost von der Spedition Bode aus Reinfeld. Patrick hat sich riesig über die gelungene Überraschung gefreut! Auch der Truck-Racer Sascha Lenz unterstützt unseren Club, wo es nur geht. Als vergangenes Jahr der Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring ausfallen musste, wurde durch sein SL-Trucksport-30-Team sogar ein virtuelles ­Rennen mit Mitgliedern bei ihm organisiert.

Im Jahresbeitrag inklusive: zwei megastarke Ausgaben des Trucker’s-World-Magazins pro Jahr.
Was macht deine Arbeit für den Club aus?

Da ich bei MAN komplett für den Club arbeite, liegt mein Fokus ganz auf den Fahrerinnen und Fahrern. Ihnen gelten 100 Prozent meiner Aufmerksamkeit, und ich kann mich mit allen Facetten ihres Berufs auseinandersetzen. Dafür versuche ich, an so vielen Veranstaltungen wie möglich teilzunehmen und auch viele Interviews sowie Telefonate mit unseren Clubmitgliedern zu führen. Dadurch lerne ich die Community noch besser kennen.

Wie kommt ihr auf die Ideen für den Club?

Hinter dem Club steht ein festes Team, das sich aber auch von MAN-Experten, geplanten Kampagnen und Aktionen inspirieren lässt und danach entscheidet, welche Themen und Ideen für Trucker’s World by MAN umgesetzt werden sollen. Alle Projekte zielen darauf ab, den Clubmitgliedern wirklich passende Themen für ihren Berufsalltag zu präsentieren und sie in ihrer Arbeit so gut wie möglich zu unterstützen. Deshalb finden auch immer wieder Umfragen und Mitmachaktionen statt, bei denen uns die Fahrerinnen und Fahrer ihre Meinungen und Wünsche mitteilen können.

Wie können sich Nichtmitglieder ein Bild vom Clubleben machen?

Tatsächlich erhalten Nichtmitglieder auf der Trucker’s-World-Website einen ganz guten Einblick darin, was im Club so läuft. Außerdem gibt es auf unserer Website truckers-world.eu die Möglichkeit, den Club mit einer kostenlosen Basismitgliedschaft kennenzulernen. Wer sich dafür ­anmeldet, erhält zum Beispiel unseren Newsletter und kann so das Clubgeschehen kennenlernen. Ein Wechsel zur ­kostenpflichtigen Mitgliedschaft ist dann jederzeit möglich.

Welche Clubereignisse sind dir besonders in Erinnerung geblieben?

Holding a cup of a drink Foto: yorkfoto
Spendabel: 2020 ­verschenkte der Club 5.000 Kaffeegutscheine.

Weil ich ein Elefantengedächtnis habe: jede Menge! Jeder einzelne Hilfsfondsfall zum Beispiel. Gerade aber der kleine Junge aus Hagen, der so stark und erwachsen mit seiner Krankheit umgegangen ist und im vergangenen Sommer eine Runde im MAN-Renntruck von Sascha Lenz mitfahren durfte. Oder der virtuelle Truck-Grand-Prix, der 2020 ­aufgrund der Pandemie in Windeseile organisiert wurde. Im Prinzip aber jede Veranstaltung mit all den neuen und ­bekannten Gesichtern und die Freude, die ich habe, wenn sich die Mitglieder nach der Veranstaltung persönlich verabschieden. Die ehrliche Dankbarkeit der Fahrerinnen und Fahrer für das, was wir tun. Und natürlich jedes Magazin, das wir produzieren. Und nach jedem Magazin bin ich ­überzeugt, dass gerade dieses das schönste überhaupt ist.

Was ist für dich persönlich der größte Erfolg des Clubs?

Wir haben es geschafft, mit dem Club eine echte ­Community aufzubauen, die immer weiter wächst und die nicht nur für MAN steht, sondern für alle Fahrerinnen und Fahrer in Deutschland.

Worauf können sich die Clubmitglieder als Nächstes freuen?

Zusätzlich zu den regulären Aktionen können sich die ­Mitglieder auf die neue Hilfsfonds-Website und das neue Magazin freuen, das in den Startlöchern steht. Besonders wird auch die Fahrerkampagne sein, die dieses Jahr ­gestartet wird. Mit ihr wollen wir den Fahrerinnen und ­Fahrern in der Gesellschaft mehr Anerkennung geben und die Bedeutung ihrer Arbeit hervorheben. Ebenso wollen wir junge Leute auf den Beruf des Berufskraftfahrers auf­merksam machen.

Über Trucker’s World by MAN

Privileg: Clubmitglieder ­kommen dem MAN TGX ­Individual Lion S ganz nahe.

Mit der Trucker’s World will sich MAN bei den Menschen im Straßentransport bedanken, die für die gesamte Gesellschaft eine wichtige Leistung erbringen. Die Community soll den Fahrerinnen und Fahrern dabei aber nicht nur Spaß, ­Lebensfreude und interessante Club-Vorteile ­bieten. Wichtig ist auch der soziale Aspekt. Mit gezielten Aktionen wird immer wieder Menschen geholfen, die unverschuldet in Not geraten sind. So hilft der Club auch dann, wenn es mal hart auf hart kommt. Trucker’s World by MAN wurde 2005 ­gegründet und hat heute 35.000 Mitglieder in 13 Ländern. Allein 9.000 dieser Mitglieder ­kommen aus Deutschland.

Infos zum Club gibt es auf der Website www.truckers-world.eu oder auf Facebook unter Trucker’s World by MAN.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.