Schließen

Achtung: Aprilscherz!

Ex-BGL-Chef leitet Anti-Dumping-Agentur

1. April, Meldung, BGL Foto: Matthias Rathmann, Montage: Marcus Zimmer

Die Bundesregierung geht entschieden gegen illegale Machenschaften osteuropäischer Frachtführer vor. Sie hat eine Agentur zur Bekämpfung unlauterer Praktiken im Güterkraftverkehr, kurz AzBuPiG, ins Leben gerufen. Geleitet wird sie vom früheren Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL), Prof. Dr. Karlheinz Schmidt.

"So eine Chance bekommt ein Ruheständler nur einmal", sagt Prof. Schmidt. Seine Agenturmitarbeiter haben ihre Expertise im Bereich Handelshemmnisse und Abschottungspraktiken in mehrmonatigen Aufenthalten bei diversen Volkswirtschaften aufgebaut. Eindrucksvoll seien vor allem die Erfahrungen bei "Onkel Donald" in den USA gewesen, erläutern die Verantwortlichen gegenüber eurotransport.de. Die Agentur hat ihren Sitz im Haus des Straßenverkehrs in Frankfurt.

Großflotte "Cheap and sexy Transportation" soll starten

Geplant ist der Aufbau einer Großflotte namens "cheap and sexy-Transportation". Sie soll alle an osteuropäische Frachtführer vergebenen Transportaufträge um 20 Prozent unterbieten. Das deutsche Güterkraftverkehrsgewerbe soll dabei aber nicht zum Kollateralschaden werden, sondern durch einen Fonds fair entschädigt werden. Er speist sich durch Bußgelder der osteuropäischen Unternehmer, die nun mehr denn je alle unlauteren Register ziehen, um überhaupt noch mit "cheap and sexy" mithalten zu können.
Leerlauf haben die seriösen BGL-Unternehmen auch nicht: Das Frachtvolumen der virtuellen Spedition "cheap and sexy Transportation" spielt ihnen eine neue IT-Plattform "Trusted Telematics" zu. Die BGLer freut’s. "Endlich heißt es mal: Gewerbe first", erklärt Agentur-Chef Prof. Schmidt

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.