Elektromobilität

BMVI fördert Ladesäulen

Foto: Hubject

Ab sofort können Investoren, Städte und Gemeinden Förderanträge für Ladesäulen stellen.

Die EU-Kommission hat das mit 300 Millionen Euro dotierte Förderprogramm des Bundesverkehrsministeriums abgesegnet. Ab 1. März sind die Fördertöpfe offen. Mit dem Bundesprogramm Ladeinfrastruktur fördert das BMVI den Aufbau von 5.000 Schnellladestationen mit 200 Millionen Euro un den Aufbau von 10.000 Normalladestationen mit 100 Millionen Euro. Neber der Einrichtung der Ladesäulen soll auch Geld in den Netzanschluss und die Montage fließen.


Um Fördergelder zu erhalten, muss die Ladestation laut BMVI öffentlich zugänglich sein und mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden.

Who is Who 2018
WHO IS WHO WERKSTATT aktuell

Branchen-Überblick für Werkstatt, Service und Aftersales.