Elektro-Transporter im Lieferverkehr

Schulze fordert höhere Prämie

Svenja Schulze, Bundesumweltministerin, SPD, Emovum, Elektro-Transporter Foto: BMU, Emovum; Montage: Monika Haug

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will den Zuschuss für Elektro-Lieferwagen auf 7.000 Euro erhöhen. Das sagte sie im Interview mit der "Rheinischen Post".

Im Verkehrssektor gebe es ein riesiges Einsparpotenzial, was Schadstoff- und CO2-Emissionen angehe. Dabei berief sich Schulze auch auf das Segment der Kleintransporter, insbesondere beim Lieferverkehr. Die Elektromobilität könnte sich laut der Politikerin dort als erstes durchsetzen, da die Strecken meist kurz und gut planbar seien. Zudem könnten die Fahrzeuge nachts laden.

Schulze plädiert daher für eine Erhöhung des Zuschusses, der momentan 4.000 Euro beträgt: "7.000 Euro wäre eine Größenordnung, ab der sich die Flottenumstellung für viele Logistiker und auch Handwerker lohnt."

Wie Schulz weiter erklärte, müsse "noch viel getan werden, damit der Verkehrssektor die im Klimaschutzplan vorgeschriebenen Ziele für das Jahr 2030 einhält. Bisher steigen dort die Emissionen und sinken nicht."

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.