Busworld Kortrijk

Scania setzt auf alternative Antriebe

Foto: Scania

Scania nutzt die Busworld im belgischen Kortrijk, um die konzerneigenen Alternativen zu herkömmlichen, dieselbetriebenen Linien- und Reisebussen zu präsentieren.

In Halle 6, Stand 602 stellt Scania eine Palette von Motoren, die mit Erdgas, Biogas, Ethanol, Biodiesel und HVO betrieben werden können, aus. Auch Hybridbusse werden auf der Busworld vertreten sein. Gas messen die Skandinavier eine besondere Rolle beim Umstieg auf saubere, alternative Kraftstoffe bei. Dies sei "eine wirtschaftlich nachhaltige Lösung, die für eine bessere Umweltbilanz, niedrige Stickoxidemissionen und einen erheblich geringeren Geräuschpegel" sorge.

Scania Fleet Care im Mittelpunkt

Nicht nur die Technik der Busse an sich, auch den Service stellt Scania in Kotrijk in den Mittelpunkt: Mit maßgeschneiderten Wartungsservices will der skandinavische Hersteller zu einer Verbesserung der Wirtschaftlichkeit seiner Produkte beitragen. Der kürzlich eingeführte Fuhrparkservice Scania Fleet Care überwacht die sich im Betrieb befindlichen Fahrzeuge kontinuierlich und plant erforderliche Werkstattarbeiten so ein, dass die Betriebszeiten möglichst nicht tangiert werden.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.