Schließen

Brexit: Parkplatz nicht fertig

Fahrer müssen auf neue Anlage warten

Parkplatznot Foto: Gˆtz Mannchen

Ein riesiger Lkw-Parkplatz mit bis zu 2.000 Plätzen in der Nähe von Dover am Ärmelkanal wird frühestens Ende Februar fertig. Das berichten englische Medien.

Die 165.000 Quadratmeter große Anlage neben der Anschlussstelle 10a in Sevington soll für Zollkontrollen genutzt werden und dient den Fahrzeugen als Stellfläche, falls es zu Verzögerungen bei der Abfertigung kommt. Während die Arbeiten für die neuen Zolleinrichtungen auf französischer Seite schon seit Monaten abgeschlossen seien, stünden hier immer noch die Bagger, berichtet die Financial Times. Heftige Regenfälle hatten die Bauarbeiten außerdem zwischenzeitig gestoppt, so dass zunächst ein stillgelegter Flughafen weiter genutzt wird.

7,8 Milliarden Bürokratie-Kosten

Seit dem 1.Januar müssen Im- und Exporteure ungeachtet des am 24. Dezember zustande gekommenen Handelsabkommens Millionen von Zollerklärungen ausfüllen. Die Kosten des britischen Handels für die Brexit-Bürokratie schätzt HM Revenue & Customs auf umgerechnet jährlich 7,8 Milliarden Euro. Der deutsche Zoll weist darauf hin, „dass auch bei Anwendung dieses Freihandelsabkommens die Waren zollrechtlich abgefertigt werden müssen. Auch ist die Einfuhrumsatzsteuer von dem Abkommen nicht umfasst und somit zu erheben“.

Massenweise Exportregeln

Die britische Regierung setzt darauf, dass weitere Bilder von tausenden sich stauenden Lastwagen vermieden werden können. Allerdings warnte Kabinettsminster Michael Gove vor „holprigen Momenten“. Frankreichs Europaminister Clément Beaune machte seinerseits klar, dass „kein Land auf der Welt so vielen Exportregeln zu uns unterworfen sein wird wie Großbritannien“.

Ab Februar mehr Verkehr

Mangels entsprechender Einrichtungen wird es auf britischer Seite zunächst wenig Kontrollen geben. Problematisch könnte die Lage nach Einschätzung von Experten werden, wenn im Februar auf der Insel die Weihnachtsvorräte zusammengeschrumpft sind. Der Sprecher des Eurotunnels, John Keefe, geht davon aus, dass der Verkehr im Januar ruhig sein wird und ab Anfang Februar wieder in Gang kommt.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.