Benefizkonvois Hundert Prozent Herzblut

Jan Bergrath

Bewegende Momente: Am Samstag sind rund 180 Lkw-Fahrer aus ganz Deutschland in Aldenhoven und Soltau zusammengekommen, um Kindern einen glücklichen Tag zu bereiten.

"Die einen haben das Equipment, die anderen das Interesse." Das ist die ganz pragmatische Aussage von Josef Esser, der mit seiner Frau Birgit in Eschweiler ein Schwertransportunternehmen mit zehn silbernen Spezialfahrzeugen betreibt. Vergangenen Samstag steht Esser in der Ausfahrt des Aldenhoven Testing Center. Er schickt rund 80 Lkw mit 80 gehandicapten oder besonders traumatisierten Kindern aus drei regionalen Einrichtungen an Bord auf die Startplätze für einen Konvoi in der Euregio. „Kinder mögen Lkw und Baumaschinen“, begründet Esser im Trailer zur 85. Sendung von FERNFAHRER LIVE, warum er nun, nach zweijähriger Pause, auch den zweiten„Euregio-Lkw-Benefiz-Konvoi“ unterstützt. „Einen Tag lang sollen diese Kinder alle Sorgen vergessen. Und am Ende bekommen sie noch den Erlös aus unserer Aktion als Spende“.

Lkw-Fahrer engagieren sich für Kinder

Hinter der regionalen Idee steckt Wolfgang Schiffers aus Eschweiler. Er ist seit 20 Jahren Lkw-Fahrer, derzeit bei Jagtfeld Transporte aus Eschweiler im Nah- und Fernverkehr und hat zunächst den Kraftfahrerkreis Düren-Aachen mitbegründet hat. Nun organisiert er in Zusammenarbeit mit dem Verein Aidt.e.V. um den Berufskraftfahrer Udo Skoppeck aus Solingen mit 50 Helfern vor Ort in einem wahren Kraftakt den Konvoi, den der Lkw-Fahrer Alexander Scheurer hier filmisch in Ausschnitten zusammengefasst hat.

Die erste Resonanz der Aachener Presse zeigt: Das war nicht nur für die Kinder und die Lkw-Fahrer zum zweiten Mal ein unvergessliches Erlebnis. Für eine aktuell krisengeschüttelte Branche, die mit vielen Problemen wie den hohen Dieselpreisen zu kämpfen hat, war es auch ein idealer Tag, in der Öffentlichkeit etwas für das angeschlagene Image zu tun. „Nun bereiten wir so langsam den dritten Konvoi für 2023 vor“, sagt Schiffers, auf dessen eigens dafür gegründeter Facebookseite sich die Danksagungen nur so überschlagen - von Eltern, Kindern und den Fahrern, die dabei sein durften.

Ein glücklicher Tag für Kinder seit 2014

Auch Ulrike Müller, Lkw-Fahrerin seit 30 Jahren, derzeit bei der Fuldaer Speditionsgesellschaft, engagiert sich mit „Hundert Prozent Herzblut" und der Unterstützung der 400 Mitglieder von „Bewegen mit Herz e.V.“ aus Bad Soden-Saalmünster. Seit 2014 organisiert sie in jeweils einem anderen Bundesland die Veranstaltung „A happy Day of Life“. Diesmal auf dem Autohof Hoyer in Soltau - mit benachteiligten Kindern aus fünf regionalen Einrichtungen und 16 Sonderplätzen im Lkw. In den letzten Wochen lief die Vorbereitung praktisch rund um die Uhr aus dem Lkw heraus. Schon in der Schule war sie sozial eingestellt, sagt sie. Nun handelt sie nach dem Motto: „Gutes Tun tut gut“.

Auch darüber spricht sie ausführlich in unserem Trailer. „Einfach war es diesmal nicht“, erzählt Müller. „Trotz der gestiegenen Dieselkosten haben die meisten Unternehmen ihren Fahrern dennoch die Lkw zur Verfügung gestellt, damit diese teilnehmen konnten.“ Lkw-Fahrer Dirk Baumgart, Mitglied seit vier Jahren, ist mit Kollegen sogar 600 Kilometer aus Mecklenburg-Vorpommern angereist. „Diese Veranstaltung ist das Non-plus-Ultra des Vereins“, sagt Baumgart, „es hat in den letzten beiden Jahren einfach gefehlt, die Freude der Kinder zu erleben"“

Der glückliche Tag aus Soltau auf Eurotransport TV

Auch Müller bedankt sich bei den Unterstützern wie dem Autohof Hoyer, DocStop oder der POK Andrea Möller von der Autobahnpolizei Winsen/Luhe, ohne die so ein Tag gar nicht möglich wäre. Das Event hat Norbert Böwing für Eurotransport TV begleitet, der Beitrag ist hier zu sehen.

Terminhinweis

Es gab dieses Jahr bereits ähnliche Veranstaltungen, und es wird dieses Jahr noch weitere Veranstaltungen mit Konvois von Fahrern für Kinder geben. In der 85. Sendung von FERNFAHRER LIVE am Donnerstag, dem 23. Juni ab 17 Uhr, sprechen wir aus aktuellem Anlass mit den Organisatoren der beiden Events vom vergangenen Samstag: Josef Esser, Metin Karatovuk und Udo Skoppek sowie Dirk Baumgart und Ulrike Müller. Und wir geben auch bekannt, wie hoch am Ende der Spendenerlös war.

Lesen Sie auch Wunderland Kalkar Wunderland Kalkar On Wheels 2022 Große Trucks für kleine Herzen
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.