Luftgütesysteme

Frischer Wind im Fahrerhaus

Luftgütesystem, Fahrerhaus, lao 8/2011

Mit der Entwicklung von Luftgütesystemen für den Innenraum will das Zulieferunternehmen Behr die Arbeitsbedingungen hinter dem Lenkrad sicherer, angenehmer und stressfreier gestalten.

Wer viele Stunden ununterbrochen hinter dem Steuer sitzt, kennt den Effekt: Die Luft im Innenraum des Fahrzeugs verschlechtert sich zunehmend, unabhängig davon, ob es sich um ein Lkw-Fahrerhaus oder eine Transporterkabine handelt. Schon nach kurzer Zeit lässt die Luftqualität deutlich nach, der Fahrer hat es mit einer weniger feinen Melange aus Abgasemissionen, Schwefeldioxid, Ozon, Feinstaub, Methan und flüchtigen organischen Verbindungen zu tun. Neue, sogenannte Luftgütesysteme sollen künftig die Leistungs- sowie Konzentrationsfähigkeit und das Komfortempfinden des Fahrers verbessern. Ausgangspunkt der Behr-Entwickler ist ein Klimamanagement, wie es inzwischen die meisten Hersteller anbieten. Es besteht aus einer individuell wählbaren Temperaturverteilung zwischen Kopf- und Fußraum sowie einer je nach Wunsch einstellbaren Luftanströmung durch die jeweiligen Luftdüsen im Fahrerhaus. Dabei kann der Fahrer zwischen einer punktuellen Spot-, einer zugfreien Diffus-Anströmung oder einer Mischung von beidem wählen. Basis des Systems ist eine Reinigung der Innenraumluft durch diverse Filter, die das Eindringen von gasförmigen Schadstoffen und Partikeln verhindern. Unterstützt wird das Ganze durch eine entsprechende Sensorik und eine automatische Umluftsteuerung. Dieses Klimamanagement wollen die Ingenieure bei Behr mit neuen Modulen und Funktionen weiter ausbauen. Mehr darüber lesen Sie in Ausgabe 8/2011 von lastauto omnibus.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.