BAG-Flottenprogramm

Förderung hilft

EcoGeneration Sattelauflieger Curtainsider Aerodynamik Trailer, Windräder, Umwelt, CO2, grüne Logistik, EcoFlex Foto: Schmitz Cargobull

Seit Ende Januar fördert die Bundesregierung im Rahmen des Flottenerneuerungsprogramms das Abwracken und Neuanschaffen von Flottenfahrzeugen. Die Förderung umfasst sowohl ziehende als auch gezogene Einheiten sowie Komponenten, die zur Effizienzsteigerung des Fuhrparks und damit zum Erreichen der Klimaziele beitragen. Doch welchen Effekt hat dieses Förderpaket auf die Auftragsbücher von Trailer- und Achsherstellern?

Nach Angaben von Boris Billich, CSO von Schmitz Cargo­bull, hat der Trailerhersteller viel positive Resonanz erhalten. „Je nach Transportaufgabe ­variiert die Nachfrage hinsichtlich der Lösungen“, berichtet er. „Die Kunden nehmen das Angebot nach Förderungen für intelligente Trailertechnologien jedoch sehr gut an.“ Zwei Einschränkungen muss der Geschäftsführer aber machen: Einerseits seien die Prozesse für die Förderungserteilung langwierig, andererseits komme es gleichzeitig aufgrund der aktuell angespannten Situa­tion in den Lieferketten zu langen Lieferzeiten. „Dadurch entstehen für die Transportunternehmer hier und da Unsicherheit und auch etwas Frust. Eigentlich schade bei diesem grundsätzlich sinnvollen Förderprogramm“, sagt Billich.

Efficiency Run 2016 – Product Launch Foto: Krone
Krone verzeichnet nicht nur eine Auftragssteigerung bei kranbaren Trailer. Auch Aerodynamische Anbauteile stehen dank der Förderung hoch im Kurs.

Kranbare Auflieger stehen hoch im Kurs

Auch der Trailerhersteller Krone spürt einen positiven Effekt. Nach Angaben des Fahrzeugbauers aus Werlte zeigt sich eine erhöhte Nachfrage nach CO2-reduzierenden Anbauteilen im Bereich der Koffersattel wie auch im Segment des Curtainsiders. Des Weiteren sei ein überproportionaler Anstieg bei den kranbaren Sattelaufliegern zu verzeichnen. Auch das Interesse am Lang-Lkw-Typ 1 (15-Meter-Auflieger) sowie an Produkten aus dem Leichtbausegment sei gestiegen. Zudem gebe es eine wachsende Nachfrage nach digitalen Lösungen. Dies zeige sich bei der hauseigenen Telematik Krone Telematics und dem Reifendruck-Kontrollsystem Krone Smart Tyre Monitoring.

Foto: Kögel
Bei Kögel vermeldet eine steigende Nachfrage nach KV-fähigen Trailern. Ebenfalls großes Interesse von Seiten der Kundschaft zeigt sich bei Leichtbauaufliegern.

Interesse an Leichtbau ist groß

Ein besonderes Interesse am Leichtbau vermeldet auch Kögel. Auf diesem Gebiet sieht sich der Fahrzeugbauer aus Burtenbach als führend an und verzeichnet ein gesteigertes Inte­resse an Light-Trailern wie dem Kögel Light plus und dem Kögel Mega Light plus. Darüber hinaus gebe es einen Anstieg der ­Nachfrage nach Light-Ausstattungen wie Alufelgen. Doch nicht nur der Leichtbau sei für Kunden inte­ressant. Dies zeige sich am gesteigerten Interesse an KV-­fähigen Trailern, aber auch an Sonderausstattungen wie dynamischen Radstandsregelungen und Doppelstockeinrichtung.

Foto: Fliegl
Leichtbaufahrzeuge wie der Revolution Kipper von Fliegl sind für die Kunden interessant. Auch Lang-Lkw werden verstärkt nachgefragt. Fliegl bietet zudem eine Laser gestützte Achsvermessung für seine Fahrzeuge an.

Interesse am Lang-Lkw wächst

Eine ebenfalls höhere Nachfrage nach Leichtbauvarianten nimmt der Trailerhersteller Fliegl wahr. Im Speziellen nennt der Fahrzeugbauer aus Triptis den gewichtsoptimierten Kippsattel Fliegl Revolution mit einem Eigengewicht von 4.000 Kilogramm. Gleiches gelte für Sonderausstattungen wie Liftachsen, Einstecklatten aus Aluminium für die hauseigenen Planensattelauflieger sowie das hauseigene Aerodynamikpaket Air Flow. Zudem sei die Nachfrage nach der von Fliegl angebotenen lasergestützten Achsvermessung gestiegen. Auch die Wahl der Trailerreifen zeigt nach Angaben des Fahrzeugherstellers eindeutig in Richtung Rollwiderstandsoptimierung. Beim Thema Lang-Lkw kann Fliegl ein vermehrtes Interesse am Fliegl x-tra Long Efficiency mit 15.030 Millimeter Innenlänge und am Fliegl CLG Dolly feststellen.

Es zeigt sich, dass Transporteure beim Flottenerneuerungsprogramm den Trailer fest im Blick haben. Antragsteller müssen sich allerdings sputen, das Programm läuft zum 15. Juni aus. Ein Folgeprogramm ist laut Bundesverkehrsministerium aber in Vorbereitung.

3-Achs Trailer mit BPW AirSave System Foto: BPW Bergische Achsen
Beim Achshersteller BPW Bergische Achsen stieg die Nachfrage nach leichten Achsen, aber auch das Interesse an dem hauseigenen Reifendruckkontrollsystem und der hauseigenen Telematik, an Leichtbaukomponenten und Nachlauflenkachse nimmt zu

Auch Achshersteller profitieren

BPW Bergische Achsen verzeichnet seit Jahresbeginn einen starken Auftragseingang. Das gilt für alle förderfähigen Produkte, von der Reifendruck-Regelanlage Airsave über das gewichtsoptimierte Trailerfahrwerk Airlight II und die haus­eigene Nachlauf-Lenkachse bis zur BPW-Trailertelematik. Gleiches gilt für SAF Holland. Der Achshersteller führt hier die hydraulisch angetriebene Achse SAF Intra CD Trak an, aber auch das Reifendruck-Kontrollsystem Tire Pilot, die Nachlauf-Lenkachsvariante SAF Intra und das Bahn­verladungssystem SAF up.

Foto: SAF Holland
SAF Holland bietet seinen Kunden die förderfähige hydraulische Trailerachse SAF Intra CD Trak. Ebenfalls hoch im Kurs: Die Reifendruckbefüllung SAF Tire Pilot.
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.