AVL Ditest

Klimaservicegerät für CO2-Anlagen

AVL Ditest Foto: AVL Ditest

AVL Ditest hat in Zusammenarbeit mit Daimler ein Servicegerät zur Wartung von CO2-Klimaanlagen entwickelt.

Das Servicegerät ADS 310 hat Daimler laut Hersteller geprüft und abgenommen. Kurz vor der automechanika kommt es auf den Markt. Es eignet sich für CO2-Klimaanlagen,. Laut EU-Richtlinie dürfen neu zugelassene Fahrzeuge der Klassen N (Nfz) und M (Pkw) ab Januar 2017 nicht mehr mit dem derzeit verwendeten Kältemittel Tetrafluorethan (R134a) befüllt werden. Das bisherige Kältemittel muss durch eine umweltfreundlichere Alternative ersetzt werden. Eine Möglichkeit ist der Umstieg auf R1234yf. Es handelt sich hierbei um ein synthetisch hergestelltes Gas, das laut AVL Ditest zwar die gesetzlichen Anforderungen erfüllt, jedoch teurer in der Herstellung und bei Unfällen leicht entzündlich sein soll. Daimler hat sich daher für CO2 als Kältemittel entschieden.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel 20 Verteilerfahrzeuge von MAN Noerpel kauft für 1,2 Millionen ein BusBlog zu ADL-Bussen in Berlin We all drive in a yellow Doubledeck …