Aluca baut Mitsubishi Electric Vehicle um

Kleiner Stromer für Handwerker

Aluca Foto: Aluca 6 Bilder

Der Fahrzeugeinrichtungs-Spezialist Aluca hat auf Basis des Mitsubishi Electric Vehicle, ehemals i-Miev, ein alltagstaugliches Nutzfahrzeug entwickelt.

Das Angebot eignet sich laut Hersteller besonders für das Handwerk, da die durchschnittliche Fahrleistung pro Tag  nicht mehr als 40 Kilometer in der Branche übersteigt. Im Vergleich zur Pkw-Version verzichtet das Unternehmen auf die hintere Sitzreihe. Dafür ist eine Bodenplatte angebracht, die den rückwärtigen Raum bis zur Heckklappe in eine nutzbare Ladefläche mit Einrichtungsmodulen verwandelt.

Laderaum statt Kofferraum

In den entstehenden Freiraum baut der Fahrzeugbauer einen Einbaublock mit um 94 Zentimeter herausziehbaren Schubladen, in denen Werkzeug, Materialien und mehr ihren Platz finden. Die enthaltenen Kunststoff-Boxen sollen Platz für Kleinteile und Verbrauchsmaterial bieten. Zusätzlich verfüge der Mitsubishi über eine Ablagewanne mit Antirutschmatte sowie einen integrierten Kofferturm.

Gerade im Hinblick auf die Reichweite des batteriebetriebenen Kleinwagens ist laut Aluca ein geringes Eigengewicht der Inneneinrichtung ein entscheidendes Kriterium. Die gesamte Aluminium-Einrichtung inklusive Zubehör bringe knapp unter 100 Kilogramm auf die Waage, was weniger als zehn Prozent des Gesamtgewichtes des Electric Vehicle betrage. Kunden gewährt Aluca seit Mitte Juni 2016 acht Jahre Herstellergarantie auf neu bestellte Fahrzeugeinrichtungen. Die neue Garantie decke zusätzliche Verschleißteile wie Schubladenauszüge, Verriegelungen und Schlösser ab.

Kleiner Stromer, kleiner Preis

Als Antrieb fungiert der Serien-Elektromotor mit einem Drehmoment von 180 Newtonmetern. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt laut Hersteller 130 km/h. Eine Ladung der Lithium-Ionen-Batterien garantiert eine Reichweite von 160 Kilometern.

Der Preis für den maßgeschneiderten Ausbau liegt bei ca. 1.900 Euro netto. Addiert man den Anschaffungspreis des Electric Vehicle von ca. 19.990 Euro hinzu, ergibt sich für den kleinen Elektrotransporter ein Gesamtpreis von 21.890 Euro netto.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.